Birnen-Dattel-Strudel mit Zimtsauce

Dessert

Birnen-Dattel-Strudel mit Zimtsauce
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Birnen-Dattel-Strudel 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Strudelblatt
50 g Butter
150 g Datteln (frisch)
250 g Birnen
1 Stk. Zitrone
1 TL Zitronensaft
50 g Walnüsse (gerieben)
1 EL Weinbrand
Staubzucker
Zimt
Minzeblätter
Zimtsauce 4 Portionen Zutaten für Portionen
250 ml Milch
60 g Kristallzucker
1 TL Vanillezucker
1 Stk. Zimtrinde
Ei
Dotter
1 TL Vanillepudding-Pulver
Salz

Zubereitung - Birnen-Dattel-Strudel

  1. Backblech mit Backpapier belegen. Backrohr auf 200 °C vorheizen.

  2. Datteln und Birnen schälen. Datteln halbieren und entkernen. Birnen vierteln, Kerngehäuse ausschneiden. Birnen in ca. 2 cm große Stücke schneiden, vorsichtig mit Zitronensaft vermischen, Datteln, Nüsse, Weinbrand und 1 MS Zimt untermischen.

  3. Ein Strudelblatt auf ein feuchtes Küchentuch legen, mit zerlassener Butter bestreichen, zweites Strudelblatt darauf legen und ebenfalls mit Butter bestreichen. Fülle auf der Hälfte der Teigfläche gleichmäßig verteilen, seitlich einen Finger breit frei lassen.

  4. Seitliche Teigränder einschlagen, Strudel möglichst straff einrollen und mit der Verschlussseite nach unten auf das Backblech legen. Strudel mit zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) ca. 15 Minuten goldgelb backen.

  5. Strudel aus dem Rohr nehmen, mit Staubzucker bestreuen und vor dem Anschneiden einige Minuten rasten lassen. Birnen-Dattel-Strudel mit der vorbereiteten Zimtsauce anrichten und mit Minzeblättern garnieren.

Zubereitung - Zimtsauce

  1. Ca. zwei Drittel der Milch mit Kristallzucker, Vanillezucker, 1 kleinen Prise Salz und Zimtrinde aufkochen. Vom Herd nehmen und ca. 4 Minuten ziehen lassen. Zimtrinde herausnehmen. Übrige Milch mit Puddingpulver und Dotter verrühren. Zimt-Milch nochmals aufkochen, Vanille-Milch einrühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln, bis die Sauce bindet.

  2. Sauce vom Herd nehmen. Frischhaltefolie direkt auf die Creme legen, so bildet sich keine Haut. Sauce auskühlen lassen, kurz vor dem Anrichten mit dem Stabmixer aufschlagen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 1/2002.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 580 kcal Kohlenhydrate: 84 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 122 mg
Fett: 22 g Broteinheiten: 7