Gebratenes Zanderfilet auf Gurken-Erdäpfeln mit Kräutersalat

Hauptspeise

Gebratenes Zanderfilet auf Gurken-Erdäpfeln mit Kräutersalat
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Gebratenes Zanderfilet auf Gurken-Erdäpfeln mit Kräutersalat 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Stk. Zanderfilets (je 160 g)
2 EL Öl
600 g Erdäpfel (speckig)
300 ml Gemüsesuppe (klar)
1 Stk. Zitrone
1 EL Zitronensaft
1 Hand voll Kräuter (Petersilie, Estragon, Basilikum, Kerbel)
1 Bund Kräuter (Petersilie, Estragon, Basilikum, Kerbel)
1 EL Crème fraîche
1 Stk. Gurke
4 EL Weißwein
30 g Butter
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer (weiß)
Pfeffer (schwarz)

Zubereitung - Gebratenes Zanderfilet auf Gurken-Erdäpfeln mit Kräutersalat

  1. Kräuter abzupfen. Erdäpfel schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

  2. Erdäpfel kurz in Butter schwenken (sie sollen hell bleiben). Mit Weißwein ablöschen und mit Suppe bedecken. Erdäpfel zugedeckt ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.

  3. Inzwischen Gurke schälen, der Länge nach halbieren, Kerne mit einem Löffel herausschaben. Gurke in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, zu den Erdäpfeln geben, mit Salz und weißem Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten offen bissfest köcheln. Crème fraîche unterrühren.

  4. Zanderfilets mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen, Zander mit der Hautseite nach unten einlegen und braten bis er glasig ist (je nach Dicke ca. 2-3 Minuten).

  5. Zander wenden, Pfanne vom Herd nehmen, Fisch kurz ziehen lassen. Für den Salat Zitronensaft mit Olivenöl und wenig Salz verrühren, mit den Kräuterblättchen vermischen. Zander auf den Erdäpfel-Gurken anrichten und mit den marinierten Kräutern garnieren.

Ernährungsinformationen
Energiewert: 458 kcal Kohlenhydrate: 28 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 160 mg
Fett: 19 g Broteinheiten: 2