Teuerster Speisezettel der Welt: "Titanic" Speisekarte für 90.000 Dollar versteigert!

Es dürfte die teuerste Speisekarte der Welt sein: Für 88.500 US-Dollar (72.798 Euro) ist in New York am Donnerstag der Menü-Zettel eines der letzten Essen auf der "Titanic" versteigert worden. Ein auf dem Deck des 1912 gesunkenen Luxusdampfers geschossenes Foto brachte 38.000 Dollar ein, ein Stück einer Treppe 23.000. Zahlreiche Menschen strömten in das Auktionszelt neben dem New Yorker Hafen-Museum, um die letzten von der "Titanic" geretteten Gegenstände - darunter auch ein Koffer und ein Liegestuhl - zu sehen.

Zu den bewegendsten Stücken zählte eine Postkarte des Passagiers James Bertram Williamson, der beim Untergang des Schiffs ums Leben kam. Darauf erinnert er eine Miss Gladys Copeland daran, dass sie ihm für ein Andenken von dem damals als technisches Wundwerk gepriesenen Dampfer einen Kuss versprochen habe. "Hier ist ein Souvenir von der Jungfernfahrt der Titanic", heißt es auf der Karte, die aus Cherbourg abgeschickt wurde, dem ersten Hafen, den das Schiff anlief. (apa/red)