Eine Bouteille Wein um 38.000 Euro

Ein französischer Wein aus dem Jahr 1774 hat bei einer Versteigerung für umgerechnet 38.300 Euro den Besitzer gewechselt. Ein anonymer Bieter, der online an der Auktion im schweizerischen Genf teilnahm, erhielt nach Angaben von Christie's den Zuschlag für die Flasche des als "Wein der Könige und König der Weine" bekannten Vin Jaune (Gelber Wein) aus der ostfranzösischen Jura-Region Arbois.

Laut dem Auktionshaus war der Wein zuvor über Generationen hinweg im Keller einer Familie gelegen. Christie's hatte den Wert der Flasche im Vorfeld auf 40.000 bis 50.000 Schweizer Franken (33.306 - 41.632 Euro) geschätzt. Eine Flasche desselben Weins sei 1994 von Experten getestet und wegen seiner Note von Zimt, Curry und Vanille für "exzellent" befunden worden, hatte das Auktionshaus vor der Versteigerung mitgeteilt. Es handle sich um eine "wahre Rarität" für Weinliebhaber und Kenner.