Ananas: süß & pikant

Unter der festen, stacheligen Schale der Ananas wartet die süße Versuchung: Hellgelbes, aromatisches Fruchtfleisch verlockt mit feinem, süß-säuerlichem Geschmack und verführerischem Duft.

Ananas

Ananas

Geschichte

Christoph Columbus hat die Ananas 1493 in Guadeloupe entdeckt und nach Europa gebracht. Die exotische Beerenfrucht hat ihre Heimat im tropischen Mittel- und Südamerika, die Amazonas-Indianer feiern sie noch heute mit einem mehrtägigen Fest.

Anbau

Ananas werden in fast all jenen Teilen der Welt gezüchtet, die die klimatischen Voraussetzungen bieten – in Europa unter anderem auf der Halbinsel Krim. Ein Drittel der Welternte liefert aber Hawaii.

Sorten

Mehr als 100 Sorten Ananas werden weltweit angebaut. Die Unterschiede liegen in der Farbe der Schale und des Fruchtfleisches sowie in der Größe der Früchte. Besonders beliebt sind heute kleine und rotschalige Sorten.

Einkauf & Lagerung

Die Frucht sollte ausgereift geerntet werden (Flugananas!). Eine gute Ananas riecht angenehm und die mittleren Blätter lassen sich leicht auszupfen. Weiteres Merkmal für die Reife: stark ausgeprägte „Schuppen“. Ananas nur kurz, keinesfalls aber unter 5 °C lagern – das Fruchtfleisch würde schwarze Flecken bekommen.

Diätfrucht

Wenn von der Hollywood-Diät die Rede ist, kommt auch die Ananas vor. Sie enthält eine geballte Ladung an Vitaminen, Mineralstoffen und außerdem das eiweißspaltende Enzym Bromelain, das die Verdauung fördert und sogar blutdrucksenkend wirken soll. In der Küche ist allerdings Vorsicht geboten, denn das Enzym „attackiert“ alle eiweißhaltigen Zutaten, so deaktiviert es etwa die Gelierkraft von Gelatine. Obers, Joghurt und andere Milchprodukte mit rohen Ananas kombiniert schmecken bitter. Durch Hitze wird das Enzym inaktiv, daher Früchte zuvor erhitzen oder Kompottfrüchte verwenden.

Zubereitung

Das obere und untere Ende der Frucht abschneiden, die Schale großzügig in Streifen abschneiden. Die braunen Vertiefungen ausschneiden. Nun entweder den Strunk in der Mitte ausstechen und die Frucht in Scheiben schneiden oder die Ananas längs vierteln, den Strunk wegschneiden und das Fruchtfleisch quer in Scheiben schneiden. Man muss übrigens in jedem Fall mit ca. 50 % Abfall rechnen.

Rezepte

Endivien Salat

Endivien Salat

>> Endiviensalat mit Ananas, Apfel und Curry-Joghurtdressing

Hühnerspieße mit Ananas und Zitrus-Reis

Hühnerspieße mit Ananas und Zitrus-Reis

>> Hühnerspießchen mit Ananas und Zitrus-Reis

Hühnergeschnetzeltes mit Ananas

Hühnergeschnetzeltes mit Ananas

>> Hühnergeschnetzeltes mit Ananas und Wasserspatzen

Gebackene Ananasscheiben

Gebackene Ananasscheiben

>> Gebackene Ananasscheiben mit Kokos-Ananas-Sauce

Ananas-Tiramisu

Ananas-Tiramisu

>> Ananas-Tiramisu

Kokos-Mousse mit Rum-Ananas

Kokos-Mousse mit Rum-Ananas

>> Kokos-Mousse mit Rum-Ananas

Mehr Rezepte mit Ananas finden Sie in der GUSTO Rezeptsammlung.