Bratl-Ravioli

Hauptspeise Pasta & Pizza

Bratl-Ravioli
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Bratl-Ravioli 4 Portionen Zutaten für Portionen
250 g Mehl (glatt)
2 Stk. Eier (mittel)
1 Stk. Dotter
1 EL Olivenöl
250 g Bratenreste
3 EL Bratensaft
4 Stk. Rote Rüben ( jung)
80 g Butter
1 EL Kümmel (ganz)
Salz
Pfeffer
Dotter
Balsamico
Mehl

Zubereitung - Bratl-Ravioli

  1. Für den Teig Mehl mit den restlichen Zutaten glatt verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl rasten lassen.

  2. Rote Rüben putzen, zarte Blätter beiseite legen. Rüben in Salzwasser bissfest kochen (ca. 1 Stunde).

  3. Für die Fülle Fleisch klein schneiden, mit dem Bratensaft in einem Kutter fein mixen.

  4. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in dünnen Bahnen ausrollen. Fülle als Häufchen im Abstand von ca. 8 cm darauf setzen. Zwischenräume mit Dotter bestreichen. Mit einer zweiten Teigbahn bedecken. Teig rund um die Fülle andrücken. Scheiben (Ø ca. 8 cm) ausstechen, Ränder zusammendrücken.

  5. Ravioli in Salzwasser ca. 4 Minuten kochen, herausheben und abtropfen lassen.

  6. Rote Rüben schälen und in Spalten schneiden. Butter aufschäumen, Kümmel zugeben. Rote Rüben darin kurz anbraten, mit Balsamico abschmecken. Ravioli mit Roten Rüben anrichten, mit den zarten Blättern garnieren, mit der Kümmelbutter übergießen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/2015.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 560 kcal Kohlenhydrate: 56 g
Eiweiß: 21 g Cholesterin: 231 mg
Fett: 28 g Broteinheiten: 4,6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt