Ravioli mit Kräutersauce

Kräuter Teige Hauptspeise Pasta & Pizza Vegetarisch

Ravioli mit Kräutersauce
(zum Kühlen ca. 30 Minuten)
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Pastateig 4 Portionen Zutaten für Portionen
200 g Hartweizengrieß
2 Stk. mittlere Eier
2 EL Wasser
2 Bund Kräuter (Petersilie, Salbei)
Kräutersauce
100 g Zwiebeln
125 ml Weißwein
750 ml Gemüsesuppe
250 g Crème fraîche
100 g Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Minze)
4 EL Zitronensaft
80 g kalte Butter
Fülle
80 g Getrocknete Paradeiser (in Öl; abgetropft)
200 g Ricotta
2 EL Schnittlauchröllchen
80 g Parmesan (gerieben)
Weiters
Meersalz
Pfeffer
Muskat
Mehl

Zubereitung

  1. Grieß, Eier, Wasser und 1 Prise Salz verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl rasten lassen.

  2. Für die Sauce Zwiebeln schälen und würfeln. Wein, Suppe und Zwiebeln aufkochen, Flüssigkeit um ein Drittel einkochen. Crème fraîche einrühren, Sauce ca. 5 Minuten köcheln. Kräuterblättchen abzupfen und grob schneiden.

  3. Für die Fülle Paradeiser hacken. Ricotta, Paradeiser, Schnittlauch, Parmesan und 1 Prise Muskat vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Für die Ravioli Kräuterblättchen abzupfen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit der Nudelmaschine dünn ausrollen. Eine Teigbahn mit Kräuterblättchen belegen, zweite darauflegen und nochmals durch die Nudelmaschine lassen. Scheiben (Ø 8 cm) ausstechen. Auf der Hälfte der Scheiben ein Häufchen der Fülle setzen. Rand mit Wasser bestreichen und mit den übrigen Teigscheiben belegen. Ränder gut andrücken und die Luft dabei herausdrücken.

  5. Ravioli in reichlich Salzwasser ca. 6 Minuten kochen. Kräuter in
    die Sauce rühren. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und pürieren. Butter zugeben und die Sauce nochmals pürieren.

  6. Ravioli herausnehmen, abtropfen lassen und mit der Sauce servieren.

 

Dazu passt ein fülliger Neuburger aus der Thermenregion.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 13/2019.