Ravioli mit Erbsen-Ricottafülle und brauner Butter

Pasta & Pizza Hülsenfrüchte Hauptspeise Käse Kräuter

Ravioli mit Erbsen-Ricottafülle und brauner Butter
(zum Rasten ca. 1 Stunde)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Nudelteig 4 Portionen Zutaten für Portionen
300 g griffiges Mehl (Type 480)
0,5 TL Salz
3 Stk. Eier (mittelgroß)
1 Stk. Dotter
4 EL Olivenöl
Fülle
150 g TK-Erbsen
125 g Ricotta
2 EL Petersilie (gehackt)
80 g Parmesan (gerieben)
1 Stk. Dotter
40 g feiner Weizengrieß
Garnitur
30 g Schnittlauch
150 g Butter
80 g Parmesan (gerieben)
Weiters
Salz
Muskat
Mehl
Eiklar (zum Bestreichen, verquirlt)

Zubereitung

  1. Für die Fülle Erbsen in Salzwasser kochen, abseihen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Erbsen fein pürieren. Ricotta mit Erbsen, Petersilie, Parmesan, Dotter und Grieß vermischen. Masse mit Salz und Muskat würzen. Mit Frischhaltefolie zudecken und für ca. 1 Stunde kühl stellen.

  2. Für den Teig sollten alle Zutaten Raumtemperatur haben. Eier daher rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Mehl und Salz in der Küchenmaschine (Knethaken) vermischen. Eier, Dotter und Öl zugeben und glatt verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl rasten lassen.

  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 55 x 55 cm). Auf einer Hälfte ein Gitter mit 5 x 5 cm großen Quadraten markieren (mit Lineal und Messerrücken).

  4. Fülle in einen Dressiersack (mit glatter Tülle, Ø 1 cm) füllen. Auf jedes Quadrat ein wenig Fülle (ca. 10 g) setzen, die Ränder dünn mit Eiklar bestreichen und die unbelegte Teighälfte locker darauf legen. Teig rund um die Fülle mit der stumpfen Seite eines Ausstechers (Ø ca. 3 cm) leicht abdrücken. Mit einem Teigrad Quadrate ausschneiden. Salzwasser aufkochen, Ravioli einlegen und ca. 8 Minuten köcheln.

  5. Für die Garnitur Schnittlauch fein schneiden. Ravioli aus dem Kochwasser heben und gut abtropfen lassen. Butter bis zur leichten Braunfärbung erhitzen. Ravioli anrichten, mit Parmesan und Schnittlauch bestreuen und mit Butter übergießen. Dazu passen gemischte Blattsalate.

 

Mittelgewichtiger, trocken ausgebauter, nordburgenländischer Furmint mit zitrus-kräuterwürziger Aromatik ergänzt wunderbar vinophil.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 2/2022.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 983 kcal Kohlenhydrate: 73 g
Eiweiß: 33 g Cholesterin: 423 mg
Fett: 63 g Broteinheiten: 5,2
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt