Hühnercurry mit Ananas und Karottenstreifen

Hauptspeise Geflügel International Obst

Hühnercurry mit Ananas und Karottenstreifen
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Hühnercurry mit Ananas und Karottenstreifen 4 Portionen Zutaten für Portionen
0,5 kg Hühnerbrustfilet
1 Zwiebel
1 EL Curry
0,25 TL Nelkenpulver
1 MS Chilipulver
2 Orangen (Saft von)
2 Limettte (Saft von)
0,25 l Kokosmilch (aus der Dose)
0,25 l Suppe (klare, evtl. Würfel)
0,25 l Schlagobers
Garnitur
2 Scheibe(n) Hawaii-Ananas (frisch oder Dose)
1 Karotte
1 Dose(n) Bambus-Sprossen (Gemüseeinwaage 140 g)
Hühnercurry mit Ananas und Karottenstreifen
Salz
Öl

Zubereitung - Hühnercurry mit Ananas und Karottenstreifen

  1. Die Karotte putzen, schälen und in dünne Streifen schneiden (am besten mit dem Sparschäler). Karottenstreifen in Salzwasser weichkochen, abseihen, abschrecken und abtropfen lassen.

  2. Ananas in gleichgroße Stücke schneiden. Bambussprossen auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden.

  3. Fleisch in 1 cm breite Scheiben schneiden, salzen, in ca. 4 EL heißem Öl rundum anbraten, herausheben und beiseitestellen.

  4. Im Bratrückstand Zwiebel anschwitzen, Curry einrühren, kurz mitrösten und mit Orangen- und Limettensaft, Kokosmilch, Suppe und Obers ablöschen und aufkochen. Die Sauce mit Nelken- und Chilipulver würzen. Fleisch zugeben und auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln.

  5. Karotten, Bambussprossen und Ananas untermischen und in der Sauce wärmen. Zu diesem Eintopf serviert man am besten Reis oder Weißbrot.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 2/1997.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 500 kcal Kohlenhydrate: 15,3 g
Eiweiß: 32 g Cholesterin: 143 mg
Fett: 31,4 g Broteinheiten: 1