Maishendlbrust im Gurktaler Luftgeselchtem

Geflügel Hauptspeise

Maishendlbrust im Gurktaler Luftgeselchtem
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Maishendlbrust im Gurktaler Luftgeselchtem 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Hühnerfilets (ohne Haut)
12 Scheibe(n) Karreespeck (nicht geräuchert; dünn geschnitten)
Salbeiblätter (2–3 , in Streifen geschnitten)
100 ml Hühnersuppe (klare)
Mangoldgemüse
240 g roter Mangold (junger)
1 EL Zwiebel (klein gehackt)
1 EL Butter
50 ml Weißwein (Ca.)
100 ml Gemüsesuppe
Maishendlbrust im Gurktaler Luftgeselchtem
Salz
Pfeffer
Macisblüte
Öl

Zubereitung - Maishendlbrust im Gurktaler Luftgeselchtem

  1. Hühnerbrüstchen salzen und pfeffern, mit je drei Scheiben Speck umwickeln. In wenig Öl beidseitig knusprig anbraten, bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten durchziehen lassen.

  2. Mangold in grobe Stücke schneiden, Stiele separat schneiden. Zwiebeln und Stiele in Butter anschwitzen, mit Wein ablöschen, mit Suppe aufgießen. Mangoldblätter zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Macisblüte würzen.

  3. Fleisch warm stellen. Im Bratrückstand Salbei kurz anschwitzen, mit Suppe aufgießen und einkochen. Hendlbrust in Scheiben schneiden, mit dem Salbeisafterl, Mangold und Kartoffeln servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/2005.
Ernährungsinformationen
Energiewert: k. A. Kohlenhydrate: k. A.
Eiweiß: k. A. Cholesterin: k. A.
Fett: k. A. Broteinheiten: k. A.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt