Brownie-Strudel mit eingelegten Marillen

Süßspeise Brot & Gebäck Dessert Mehlspeise

Brownie-Strudel mit eingelegten Marillen
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 10 Stück Zutaten für Stück
270 g Blätterteig (backfertig)
2 Stk. Dotter
Fülle
3 Stk. Mittlere Eier
60 g Brauner Zucker
60 g Kristallzucker
100 g Bitterschokolade (geschmolzen)
5 g Kakaopulver
150 g Butter (zerlassen)
80 g glattes Mehl
50 g Walnüsse (grob gehackt)
200 g Kompott-Marillenhälften (abgetropft; siehe Tipp)
Salz
Staubzucker

Zubereitung

  1. Rohr auf 170°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Für die Fülle Eier trennen. Dotter, braunen Zucker, 30 g vom Kristallzucker und 1 kleine Prise Salz schaumig schlagen. Kuvertüre, Kakao und Butter einrühren. Mehl, Nüsse und Marillen unterheben. Eiklar mit übrigem Zucker zu cremigem Schnee schlagen und unter die Schokomasse heben.

  3. Blätterteig ausrollen, Ränder rundum mit Dotter einstreichen. Fülle auf zwei Dritteln des Teiges verteilen. Strudel über die Fülle eng einrollen und mit der Nahtstelle nach oben auf das Blech legen. Strudel mit einer Gabel in kurzen Abständen einstechen, mit Dotter bestreichen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 35 Minuten backen.

  4. Strudel aus dem Rohr nehmen, mit Staubzucker bestreuen und portionieren.

 

Es ist Marillenzeit und Sie haben Lust, Ihre Marillen selbst einzulegen? Dann finden Sie hier unser beliebtes Rezept für Kompott-Marillen!

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 11/2015.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 413 kcal Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 6 g Cholesterin: 116 mg
Fett: 30 g Broteinheiten: 2,6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt