Gebratenes Fischfilet mit Minze und Cocktailparadeisern

Fisch & Meeresfrüchte Hauptspeise Kräuter Gemüse Sommer

Gebratenes Fischfilet mit Minze und Cocktailparadeisern
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 2 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Filets vom Petersfisch (à ca. 150 g, alternativ: Steinbutt, Zander, Wolfsbarsch)
3 Zehe(n) Jungknoblauch
6 Stk. Cocktail-Paradeiser
10 Blatt Rossminze (oder 3 Blatt Pfefferminze)
2 EL Olivenöl
125 ml Paradeissaft
1 EL glattes Mehl
Salz

Zubereitung

  1. Backrohr auf 50 °C vorheizen. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Cocktailparadeiser vierteln. Minzeblätter fein schneiden und ca. ein Drittel davon für die Sauce beiseite geben. Fischfilets salzen, dann mit der übrigen Minze einreiben und auf einer Seite bemehlen.

  2. Öl erhitzen, die Filets darin beidseitig rasch knusprig braten, dabei mehrmals mit Bratfett übergießen. Filets heraus heben und warm stellen. Bratfett abgießen.

  3. Im Bratrückstand Knoblauch hellbraun anschwitzen, salzen und mit Paradeissaft ablöschen.

  4. Sauce aufkochen, Paradeiserviertel und reservierte Minze zugeben, die Sauce bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten köcheln, mit Salz abschmecken.

  5. Fischfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Sauce umgießen. Als Beilage passt frisch aufgebackenes Baguette.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/2001.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 276 kcal Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 76 mg
Fett: 11 g Broteinheiten: 1,1