Hühnerfilet mit Safranparadeisern

Geflügel Hauptspeise

Hühnerfilet mit Safranparadeisern
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Hühnerfilet mit Safranparadeisern 2 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Hühnerfilets (ohne Haut und Knochen)
1 TL Honig
1 EL Balsamico
1 Stk. Knoblauchzehe
Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone
3 EL Öl
0,5 Bund Schnittlauch
250 g Kirschparadeiser
1 TL Kristallzucker
80 ml Gemüsesuppe
1 Briefchen Safran
Salz
Pfeffer (schwarz)
Zimt

Zubereitung - Hühnerfilet mit Safranparadeisern

  1. Rohr auf 60°C vorheizen. Für die Marinade Honig mit Balsamico, zerdrücktem Knoblauch, Zitronensaft, abgeriebener Zitronenschale und 1 kleinen Prise Zimt verrühren. Filets mit der Marinade mischen und kurz ziehen lassen.

  2. Schnittlauch schneiden. Filets in Öl beidseitig braten, herausnehmen und im Rohr warm stellen.

  3. Im Bratrückstand Paradeiser anbraten, mit Zucker bestreuen, ca. 1 Minute garen und aus der Pfanne nehmen. Suppe in die Pfanne gießen, Safran einrühren und kurz köcheln. Paradeiser zugeben, salzen und pfeffern. Filets mit Paradeisern anrichten und mit Schnittlauch bestreuen. Dazu passt Ciabatta.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/2009.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 361 kcal Kohlenhydrate: 14 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 99 mg
Fett: 17 g Broteinheiten: 0,8