Kürbis-Feigen-Quiche mit Ziegenkäse

Vegetarisch Käse Vorspeise Hauptspeise Obst Teige

Kürbis-Feigen-Quiche mit Ziegenkäse
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Fülle 8 Stück Zutaten für Stück
500 g Muskat-Kürbis
2 EL Olivenöl
150 g Ricotta
2 Stk. mittlere Eier
60 ml Milch
2 Zehe(n) Knoblauch (gepresst)
100 g Ziegenkäse (in Salzlake)
2 Stk. Feigen (in Spalten geschnitten)
50 g Rucola
Teig
180 g glattes Mehl
120 g Mandeln (gerieben)
120 g Kokosöl
2 Stk. mittlere Eier
Meersalz
Pfeffer
Mehl

Zubereitung

  1. Rohr auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit Öl, Salz und Pfeffer vermengen und auf dem Blech verteilen. Kürbis im Rohr (mittlere Schiene) ca. 30 Minuten garen. Herausnehmen und beiseite stellen.

  2. Für den Teig Mehl, Mandeln, Kokosöl, Eier und 1 Prise Salz glatt verkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine Quicheform (Ø 24 cm) damit auskleiden. Boden im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 10 Minuten vorbacken. Herausnehmen und leicht abkühlen lassen.

  3. Für die Fülle Ricotta, Eier, Milch, Knoblauch, Salz und Pfeffer vermischen. Die Hälfte vom Ziegenkäse zerbröseln und untermengen. Kürbiswürfel auf dem Teigboden verteilen und die Ricottacreme darauf verstreichen. Mit Feigenstücken belegen.

  4. Quiche im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 40 Minuten backen.
    Herausnehmen und abkühlen lassen. Quiche mit Rucola und restlichem Ziegenkäse bestreuen.

 

Ein trockener, eleganter Wiener Gemischter Satz Classic bietet sich dazu an.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2018.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 419 kcal Kohlenhydrate: 26 g
Eiweiß: 14 g Cholesterin: 105 mg
Fett: 30 g Broteinheiten: 2