Ochsenschleppsuppe mit Knödeln

Rind Suppe Hausmannskost Hauptspeise

Ochsenschleppsuppe mit Knödeln
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Ochsenschleppsuppe mit Knödeln 8 Portionen Zutaten für Portionen
1 kg Ochsenschlepp (zerteilt)
3 l Wasser
500 g Rindsfaschiertes
160 g Eiklar (von 4 Eiern)
1 Stk. Karotte
100 g Sellerie
1 Stk. Zwiebel
1 TL Pfefferkörner
1 TL Koriandersamen
1 Stk. Lorbeer
1 Stk. Macis (Muskatblüte)
1 Schuss Sherry
20 g Schnittlauch
Salz
Petersilstiele
Ochsenschleppknödel
400 g Ochsenschleppe (nur das Fleisch, gekocht)
200 g Toastbrot
1 Stk. Schalotte
60 g Butter
1 Stk. Ei
Salz
Pfeffer

Zubereitung - Ochsenschleppsuppe mit Knödeln

  1. Rohr auf 190°C vorheizen. Ochsenschlepp in einer Bratenpfanne verteilen, im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) braun rösten (ca. 1 Stunde). Mit ca. 500 ml vom Wasser aufgießen, aufkochen und in einen großen Topf geben.

  2. Faschiertes („Klärfleisch“) und Eiklar verkneten. Gemüse putzen und würfelig schneiden. Zwiebel samt Schale grob schneiden. Gemüse, Klärfleisch, Gewürze, einige Petersilstängel und 1 TL Salz in den Topf geben (nicht umrühren!), mit übrigem Wasser aufgießen.

  3. Ochsenschlepp langsam erhitzen und ca. 3 Stunden schwach köcheln. Fleisch herausnehmen, Fleisch vom Knochen lösen und für die Knödel verwenden. Suppe durch ein feines Sieb gießen, mit Salz und Sherry abschmecken.

  4. Schnittlauch fein schneiden. Suppe mit Knödeln als Einlage servieren, mit Schnittlauch bestreuen.

Ochsenschleppknödel

  1. Fleisch klein schneiden oder in einem Kutter grob hacken. Toastbrot klein würfelig schneiden. Schalotte schälen und fein hacken, in Butter glasig anschwitzen. Mit Fleisch, Brot und Ei vermengen. Masse salzen, pfeffern und gut ver­kneten. Aus der Masse mittelgroße Knödel formen, im Wasserdampf ca. 8 Minuten garen.

 

„Klärfleisch“ Faschiertes und Eiklar dienen bei diesem Rezept nur dazu, die Suppe zu klären. Das Eiweiß bindet die Trübstoffe, die Suppe wird klar. Dieses Fleisch wird nicht mehr verwendet, wer einen Hund hat, gönnt ihm den Leckerbissen.

 

Im Druckkochtopf: Ochsenschlepp langsam auf höchste Druckstufe (2 Ringe) erhitzen, Topf vom Herd nehmen und zur Gänze auskühlen lassen.

 

Spanischer Sherry oder saftiger, pikanter Furmint aus dem Burgenland
sorgen für den Extra-Kick am Gaumen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 3/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 205 kcal Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 14 g Cholesterin: 77 mg
Fett: 10 g Broteinheiten: 1,2