Paprika-Paradeiskuchen

Gemüse Vegetarisch

Paprika-Paradeiskuchen
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Paprika-Paradeiskuchen 4 Portionen Zutaten für Portionen
100 g Paradeiser (geschält, aus der Dose, mit Saft)
3 Stk. Paprika (je eine Hälfte; klein; rot, gelb, grün)
8 Stk. Oliven (schwarz und entkernt)
3 Stk. Eier
125 g Butter (weich)
2 Stk. Knoblauchzehen
50 g Semmelbrösel
2 EL Petersilie (fein geschnitten)
125 g Mehl (glatt)
Salz
Pfeffer
Thymian

Zubereitung - Paprika-Paradeiskuchen

  1. Rohr auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Paradeiser aus dem Saft nehmen, grob schneiden und wieder mit dem Saft vermischen. Paprika putzen. Paprika und Oliven in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

  2. Eier trennen. Butter mit zerdrücktem Knoblauch, 1 Prise Pfeffer, je 1/2 TL Salz und Thymian schaumig rühren, Dotter nach und nach zugeben, Masse sehr schaumig schlagen. Paradeiser, Brösel und Petersilie einrühren. Eiklar zu cremigem Schnee schlagen und mit dem Mehl unter die Masse heben.

  3. Masse auf dem Blech verstreichen, mit Paprika und Oliven bestreuen. Kuchen im Rohr (mittlere Schiene) 30 Minuten backen. Herausnehmen und portionieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 3/2011.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 994 kcal Kohlenhydrate: 73 g
Eiweiß: 23 g Cholesterin: 506 mg
Fett: 68 g Broteinheiten: 5,2