Paprikahuhn

Paprikás Csirke

Geflügel Hauptspeise International

Paprikahuhn
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Paprikahuhn 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Stk. Hühnerkeulen
150 g Zwiebeln
5 Stk. Knoblauchzehen
1 Stk. Spitzpaprika
2 Stk. Paradeiser
1 EL Paprikapulver (scharf)
1 EL Paprikapulver (edelsüß)
200 g Sauerrahm
2 EL Mehl (glatt)
400 g Mehl (glatt)
2 Stk. Eier (mittel)
300 ml Milch
1 TL Salz
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung - Paprikahuhn

  1. Keulen salzen und pfeffern. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika putzen, Paradeiser und Paprika klein würfeln. Zwiebeln in 2 EL Öl anschwitzen, vom Herd ziehen, Paprikapulver einrühren, mit 100 ml Wasser aufgießen. Alles gut vermischen, Pfanne auf den Herd stellen, Keulen einlegen und beidseitig anschwitzen. Paprika und Paradeiser zugeben. Hitze reduzieren, Paprikás zudecken und ca. 30 Minuten köcheln; ab und zu etwas Wasser zugießen, damit nichts anbrennt.

  2. Rahm mit Mehl verquirlen, wenn das Hühnerfleisch durch ist, unter die Sauce mischen und kurz mitköcheln.

  3. Für die Spätzle alle Zutaten zu einem glatten Teig abschlagen. Salzwasser aufkochen. Teig auf ein nasses Brett geben, mit dem Messer kleine Stücke abtrennen und ins Wasser gleiten lassen. Spätzle kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abseihen und abtropfen lassen. Paprikás Csirke mit den Spätzle anrichten, evtl. mit Paprika garnieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/1990.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 869 kcal Kohlenhydrate: 88 g
Eiweiß: 38 g Cholesterin: 234 mg
Fett: 40 g Broteinheiten: 7,3