Rebhuhn im Kräuternetz gebraten

Geflügel Schwein Kräuter Hauptspeise Einkochen Beeren Gemüse Gewürz

Rebhuhn im Kräuternetz gebraten
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Stk. Rebhühner
200 g Schweinsnetz (Ca., am besten vorbestellen)
50 g Butter
Weiters
Salz
Pfeffer
Thymian
Majoran
Rosmarin
Wacholderbeeren
Öl
Glacierte Äpfel
3 Stk. Äpfel
3 EL Kristallzucker
60 ml Wasser
50 g Butter
Saft von 1 Zitrone
Preiselbeer-Kompott
60 ml Rotwein
120 g Kristallzucker
3 Stk. Nelken
0,5 Stk. Zimtstange
Schale von 1/2 Bio-Orange
Schale von 1/2 Bio-Zitrone
300 g Preiselbeeren
Kürbis-Kraut
1 Stk. Speisekürbis (ca. 1 kg)
0,5 Stk. Zwiebel
50 g Butter
1 EL Paprikapulver
125 ml Suppe
2 EL Sauerrahm
1 EL Mehl
Salz
Pfeffer
Kümmel

Zubereitung

  1. Schweinsnetz unter fließendem Wasser spülen und behutsam ausdrücken. Rebhühner mit Öl einstreichen und mit Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran, Rosmarin und gequetschten Wacholderbeeren innen und außen würzen.

  2. Backrohr auf 160 °C vorheizen. Schweinsnetz aufbreiten und in vier Stücke teilen. Jedes Huhn in einem Stück Netz einwickeln und mit Spagat binden.

  3. Rebhühner in wenig Öl rundum anbraten und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 1/2 Stunde braten. Rebhühner aus dem Rohr nehmen, mit Alufolie zudecken und ca. 1/4 Stunde rasten lassen.

  4. Vor dem Servieren die Rebhühner eventuell aus dem Schweinsnetz wickeln, in Brust- und Keulenstücke zerteilen und anrichten.

  5. Parallel dazu im Bratrückstand Butter erhitzen, bis sie hellbraun ist, Thymian und wenig Salz zugeben, und die Rebhuhnstücke damit beträufeln.

Glacierte Äpfel

  1. Äpfel in gleichdicke Spalten schneiden und die Kerngehäuse ausschneiden. Kristallzucker in einem Topf erhitzen, bis er hellbraun und geschmolzen ist (karamelisieren), mit Wasser ablöschen, glattrühren und dick einkochen. Apfelstücke zugeben und unter öfterem Schwenken 2–3 Minuten dünsten. Äpfel durch Einrühren von Butter und dem Saft von einer Zitrone verfeinern.

Preiselbeer-Kompott

  1. Rotwein mit Kristallzucker, Nelken, Zimtstange sowie der abgeriebener Schale von je 1/2 Orange und Zitrone (unbehandelt) aufkochen. Verlesene Preiselbeeren zugeben, 4 Minuten köcheln, vom Herd ziehen und abkühlen lassen.Sollte vom Kompott etwas übrig bleiben, füllt man es in sterile Gläser (hält im Kühlschrank einige Wochen).

Kürbis-Kraut

  1. Speisekürbis halbieren oder vierteln, Kerne entfernen. Fruchtfleisch aus der Schale schneiden und grob raspeln. Zwiebel fein hacken, in Butter anschwitzen, Kürbis zugeben und kurz mitdünsten. Paprikapulver einrühren, Gemüse mit Suppe aufgießen und ca. 3 Minuten köcheln. Sauerrahm mit Mehl vermischen und in das Gemüse rühren. Kürbisgemüse mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/1996.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 914 kcal Kohlenhydrate: 0,5 g
Eiweiß: 117,2 g Cholesterin: 300 mg
Fett: 40,6 g Broteinheiten: k. A.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt