Rote-Rüben-Terrine mit Chicorée-Brokkolisalat

Gemüse Vorspeise

Rote-Rüben-Terrine mit Chicorée-Brokkolisalat
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
(zum Festwerden ca. 9 Stunden)
Rotes-Rüben-Mus 6 Portionen Zutaten für Portionen
500 g Rote Rüben
20 g glattes Mehl
20 g Butter
200 ml Gemüsesuppe (klare)
3 Blatt Gelatine
Sauerrahm-Mus
4 Blatt Gelatine
30 ml Milch
250 g Sauerrahm
125 g Crème fraîche
2 EL Kren (frischer, fein gerissen)
Weiters
Salz
Pfeffer
Kümmel
Lorbeerblatt
Essig
Chicorée-Brokkolisalat 6 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Brokkoli
150 g Chicorée
Marinade
4 EL Apfelessig
4 EL klare Suppe
1 EL Walnüsse (fein gehackt)
6 EL Nussöl
Weiters
Salz
Pfeffer
Kressesauce 6 Portionen Zutaten für Portionen
2 Pkg. Kresse (am besten Daikon-, ersatzweise Gartenkresse)
250 g Sauerrahm
0,5 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Terrinenform (Inhalt ca. 1 l) mit kaltem Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen.

  2. Rote Rüben in Salzwasser mit einem Schuss Essig, etwas Kümmel und 1 Lorbeerblatt weich kochen (ca. 45 Minuten). Rote Rüben abschrecken, schälen und in kleine Stücke schneiden.

  3. Mehl in Butter hell anschwitzen, mit Suppe aufgießen und unter Rühren aufkochen. Rote Rüben zugeben, kurz köcheln, vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer fein pürieren.

  4. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im Roten-Rübenmus auflösen. Mus mit Salz und Pfeffer würzen, in die Form füllen und ca. 1 Stunde kühlen.

  5. Für das Sauerrahmmus Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Sauerrahm, Crème fraîche und Kren einrühren, die Masse vorsichtig auf dem Rübenmus verteilen. Terrine mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 8 Stunden kühlen.

  6. Terrine aus der Form stürzen, Folie abziehen. Terrine in Scheiben schneiden und mit den Beilagen servieren.

Chicorée-Brokkolisalat

  1. Brokkoli putzen, in kleine Röschen teilen und in Salzwasser bissfest kochen.

  2. Abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Chicorée zerpflücken, waschen und abtropfen lassen. Essig Suppe, Nüssen, Salz und Pfeffer mischen.

  3. Öl unter Rühren zugießen. Marinade mit dem Gemüse vermischen.

Kressesauce

  1. Kresseblättchen mit einer Schere von den Stielen schneiden. Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, Kresse untermischen und die Sauce mit einem Stabmixer fein pürieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/2002.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 222 kcal Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 5,3 g Cholesterin: 51 mg
Fett: 18 g Broteinheiten: 0,3