Safranfleckerl mit Lachsforelle

Fisch & Meeresfrüchte Pasta & Pizza Hauptspeise Teige Österreichisch

Safranfleckerl mit Lachsforelle
(zum Rasten ca. 30 Minuten)
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Nudelteig 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 Briefchen Safranfäden
60 ml Wasser (lauwarm)
350 g griffiges Mehl
30 g Hartweizengrieß
2 Stk. Dotter
1 Stk. Ei
3 EL Olivenöl
90 ml Wasser
Lachs & Gemüse
120 g Schalotten
2 Bund Jungzwiebeln
400 g Lachsforellenfilets (ohne Gräten)
20 ml Öl
20 g Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Safranfäden mit Wasser vermischen, ca. 10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Safranwasser mit den übrigen Teigzutaten vermischen und zu einem festen Nudelteig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten rasten lassen.

  2. Teig vierteln und mit dem Rollholz länglich ausrollen. Teigstreifen mit der Nudelmaschine in mehreren Arbeitsgängen ca. 2 mm dick ausrollen (beginnend mit der höchsten Stufe).

  3. Schalotten schälen und fein schneiden. Jungzwiebeln putzen und in 1 cm breite Ringe schneiden. Forellenfilets in 2 cm breite Stücke schneiden, in Öl (Hautseite nach unten) braten und aus der Pfanne nehmen. Butter im Bratrückstand erhitzen, Schalotten und Jungzwiebeln darin andünsten.

  4. Teig in Fleckerl (ca. 3 x 3 cm) schneiden. Salzwasser aufkochen, Fleckerl einlegen und bissfest kochen (dauert ca. 1 Minute). Fleckerl abseihen, mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Fleckerl, Jungzwiebelmischung und Forellenfilets behutsam vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2010.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 691 kcal Kohlenhydrate: 72 g
Eiweiß: 32 g Cholesterin: 228 mg
Fett: 30 g Broteinheiten: 5,6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt