Spargel auf schwedische Art

Frühling Fisch & Meeresfrüchte

Spargel auf schwedische Art
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Spargel auf schwedische Art 4 Portionen Zutaten für Portionen
1,5 kg Spargel (weißer oder violetter)
2 Schalottenzwiebel
Spargel auf schwedische Art
12 Riesengarnelen
Knoblauchzehe (3–4 )
4 EL Olivenöl
1 EL Butter
Spargel auf schwedische Art
60 ml Weißwein
125 ml Spargelfond
125 g Crème fraîche
1 EL Dille (gehackte)
Spargel auf schwedische Art
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Zucker
Weißbrot

Zubereitung - Spargel auf schwedische Art

  1. Spargel knapp unterhalb des Kopfes beginnend dünn schälen. Holzige Enden wegschneiden. Wasser mit je 1 TL Salz und Zucker aufkochen, 1 Scheibe Weißbrot zugeben. Spargel darin bissfest kochen (ca. 10 Minuten).

  2. Backrohr auf 50 °C vorheizen. Schalotten schälen und fein hacken. Garnelen auslösen (siehe Fotofolge). Knoblauch schälen, klein würfelig schneiden. Olivenöl und Butter bis zum Aufschäumen erhitzen, Garnelen darin beidseitig kurz braten (1–2 Minuten), mit Salz und Knoblauch würzen. Garnelen aus der Pfanne heben, zudecken und im Backrohr warm stellen.

  3. Im Bratrückstand Zwiebeln hell anschwitzen, mit Wein und Spargel-Kochfond aufgießen. Flüssigkeit auf ein Drittel einkochen. Crème fraîche einrühren, Sauce cremig einkochen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Dille untermischen.

  4. Spargel mit einem Siebschöpfer aus dem Kochfond heben und gut abtropfen lassen. Spargel anrichten, mit Dillsauce übergießen und mit den Garnelen belegen. Als Beilage serviert man am besten heurige Petersilerdäpfel.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/2000.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 419 kcal Kohlenhydrate: 11,9 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 230 mg
Fett: 25,2 g Broteinheiten: 1
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt