Tiramisu-Petit-Fours

Dessert Mehlspeise Süßspeise Muttertag Party

Tiramisu-Petit-Fours
(zum Kühlen ca. 5 Stunden)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Biskuitboden 24 Stück Zutaten für Stück
5 Stk. mittlere Eier
120 g Kristallzucker
125 g glattes Mehl
Fülle
500 g Kuchenbrösel (siehe Tipp)
150 ml Espressi
50 ml Kaffeelikör
100 g Marillenmarmelade
140 g dunkle Kuvertüre (gerieben)
Deko
600 g Fondantglasur (rosa)
Blattgold (essbar)

Zubereitung

  1. Rohr auf 200°C vorheizen. Eier trennen. Dotter und 20 g vom Zucker hellcremig mixen. Eiklar mit übrigem Zucker zu Schnee schlagen. Schnee unter die Dottermischung heben und das Mehl einrühren. Backblech (30 x 35 cm) mit Backpapier belegen. Biskuitmasse darauf verstreichen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 15 Minuten backen. Heraus­nehmen und auskühlen lassen.

  2. Mit Hilfe einer Rahmenform (17 x 25 cm) aus dem Biskuit 1 Boden ausschneiden und in die Form legen.

  3. Für die Fülle süße Brösel, Espresso, Kaffeelikör, Marmelade, Kuvertüre und das restliche Biskuit mit den Händen vermengen.

  4. Fülle auf dem Biskuitboden verteilen und fest andrücken. Kuchen für mind. 5 Stunden kalt stellen. Mit einem feinen Sägemesser in 24 Stücke schneiden.

  5. Fondantglasur über einem Wasserbad verflüssigen und mit ca. 2 EL kochendem Wasser verdünnen. Petit Fours damit glasieren. Blattgold mit einem Pinsel darauf verteilen.

 

Für die süßen Brösel kann die Biskuitmasse doppelt gebacken werden. Oder man nimmt Kuchenreste (Gugelhupf, Tortenböden, etc.) dafür. Bei diesem Rezept ist die Menge der Fülle sehr variabel. Ob 100 g mehr oder weniger, spielt keine Rolle.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 14/2018.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt