Wachauer mit Speck und Karpfenfilet

Fisch Hauptspeise

Wachauer mit Speck und Karpfenfilet
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 60 Portionen Zutaten für Portionen
50 g rote Zwiebeln
4 Zehe(n) Knoblauch
40 g Schnittlauch
250 g griechisches Joghurt
30 ml Olivenöl
1 TL Zitronensaft
600 g Karpfenfilet
4 Zweig(e) Rosmarin
8 Scheibe(n) Frühstückspeck
2 EL Sonnenblumenöl
250 g Süßkartoffeln
2 EL Maisstärke
2 Stk. Wachauer Weckerln
50 g Vogerlsalat
50 g Chicorée
Salz
Pfeffer
Öl zum Backen

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Schnittlauch in feine
    Röllchen schneiden. Joghurt mit Zwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch vermischen. Olivenöl langsam unterrühren. Zitronensaft zugeben. Sauce
    mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Karpfenfilets abspülen und trockentupfen. Filets in 4 Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Je 1 Rosmarinzweig auf die Filets legen und mit je
    2 Scheiben Speck umwickeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Filets darin auf jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Filets warm stellen.

  3. Süßkartoffeln schälen, in 3 mm dicke Scheiben schneiden (Brotmaschine) und mit Stärke bestreuen. In einem großen Topf 3 Finger hoch Öl erhitzen. Kartoffelscheiben portionsweise hineingeben und ca. 3 Minuten goldbraun backen, dabei öfter wenden. Chips auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen.

  4. Wachauer halbieren, mit Knoblauchsauce bestreichen, mit Vogerlsalat, Chicorée und Fischfilet belegen und mit Süßkartoffel-Chips bestreuen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/2018.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 659 kcal Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 34 g Cholesterin: 136 mg
Fett: 46 g Broteinheiten: 2,2
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt