Wiener Apfelstrudel

Süßspeise Dessert Obst

Wiener Apfelstrudel
(zum Rasten ca. 1 Stunde)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Wiener Apfelstrudel 10 Portionen Zutaten für Portionen
1 kg Apfel (Boskoop oder Gravensteiner)
170 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
4 EL Zitronensaft
Schale von 1 Bio-Zitrone (abgerieben)
8 cl Rum
80 g Rosinen
70 g Mandeln (gehackt)
140 g Semmelbrösel
70 g Butter
Öl
Zimt
Staubzucker
Mehl
Strudelteig
250 g glattes Mehl (Type 700)
140 ml Wasser (lauwarm)
2 EL Öl
1 Prise(n) Salz
100 g Butter (zerlassen; zum Bestreichen)

Zubereitung - Wiener Apfelstrudel

  1. Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte des Mehlhäufchens eine Mulde drücken. Wasser, Öl und Salz in die Mulde geben, verrühren und immer mehr vom Mehl untermischen. Teig glatt verkneten.

  2. Teig zu einer Kugel formen, auf einen bemehlten Teller legen und dünn mit Öl einstreichen. Teig zudecken und für ca. 1 Stunde kühl stellen.

  3. Für die Fülle Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, Äpfel in Scheiben schneiden. Kristall- und Vanillezucker, Zitronensaft und -schale, ½ TL Zimt, Rum, Rosinen und Mandeln untermischen. Fülle ca. 15 Minuten ziehen lassen. Den entstandenen Saft abgießen. Bröseln in der Butter rösten und umfüllen.

  4. Rohr auf 180°C vorheizen. Blackblech mit Backpapier belegen. Teig auf einem bemehlten Küchentuch ausrollen, dünn ausziehen (ca. 70 x 50 cm) und mit Butter beträufeln. Brösel und Äpfel auf zwei Dritteln des Teiges verteilen. Dicke Teigränder wegschneiden. Teig mit Hilfe des Tuches einrollen.

  5. Teigenden abdrücken. Strudel mit der Naht nach unten auf das Blech legen, mit Butter bestreichen und im Rohr (untere Schiene) ca. 50 Minuten backen. Strudel portionieren und mit Staubzucker bestreuen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2015.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 495 kcal Kohlenhydrate: 65 g
Eiweiß: 6 g Cholesterin: 38 mg
Fett: 21 g Broteinheiten: 5,4