Zanderfilet mit Spargel und Wiesenkräutern

Fisch & Meeresfrüchte Hauptspeise Frühling

Zanderfilet mit Spargel und Wiesenkräutern
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zanderfilet mit Spargel und Wiesenkräutern 4 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Zanderfilets (entgrätet)
4 EL Wermut (trockener, Noilly Prat)
EL Butter
Garnitur
800 g Spargel (weißer)
1 EL Butter
125 ml Wasser
1 Prise(n) Zucker
1 EL Olivenöl
8 Cocktail-Paradeiser
150 g Wildkräuter (und Blüten z.B. Rucola, Schafgarbe, Gundelrebe)
Salz
Zucker

Zubereitung - Zanderfilet mit Spargel und Wiesenkräutern

  1. Spargel schälen und in Stücke schneiden. Wasser mit Butter, je 1 Prise Salz und Zucker aufkochen. Spargel darin bei milder Hitze bissfest kochen. Spargel herausheben, abtropfen lassen und zum Auskühlen auf einen Teller legen. Kochfond wird noch gebraucht.

  2. Eine Pfanne mit Butter ausstreichen, Salz hineinstreuen, Wermut eingießen. Zanderfilets in 4 Stücke schneiden und hineinlegen. Pfanne zudecken, Fisch bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten.

  3. Olivenöl erhitzen, Paradeiser darin rundum braten (3–4 Minuten).

  4. Spargel im Fond erwärmen. Zander mit Spargel und Paradeisern anrichten, mit Kräutern, Blüten und Fond servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/2008.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 218 kcal Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 25 g Cholesterin: 82 mg
Fett: 8 g Broteinheiten: 0,1
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt