Bauernschmaus mit Gabelkraut und Semmelknödeln

Schwein Hausmannskost

Bauernschmaus mit Gabelkraut und Semmelknödeln
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Selchfleisch (Schopfbraten)
0,5 Bund Suppengrün
0,5 Zwiebel
8 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
600 g Jungschweinskarree (mit Schwarte; vorbestellen)
4 Knoblauchzehen
4 EL Butterschmalz
250 ml Suppe
1 Paar Frankfurter
Weiters
Salz
Pfeffer
Kümmel
Öl
Gabelkraut 4 Portionen Zutaten für Portionen
750 g Sauerkraut
1 Lorbeerblatt
6 Pfefferkörner
5 Wacholderbeeren
1 Zwiebel
100 g Frühstücksspeck
40 g Schweineschmalz
700 ml Suppe
150 g mehlige Erdäpfel
Salz
Pfeffer
Semmelknödel 4 Portionen Zutaten für Portionen
200 g Semmelwürfel (getrocknet)
3 Eier
125 ml Milch (Ca.)
1 Majoran
1 Zwiebel
1 EL Butterschmalz
1 TL glattes Mehl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

  1. Selchfleisch, Suppengrün, Zwiebel, Pfefferkörner und Lorbeerblatt in einen Topf geben. So viel Wasser zugießen, dass das Fleisch gut bedeckt ist. Aufkochen, Topf zudecken. Fleisch schwach wallend ca. 40 Minuten weich kochen und im Fond auskühlen lassen.

  2. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Karree vorbereiten (siehe Tipp Kruste). Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und zerdrücktem Knoblauch einreiben. Schwarte in 2 EL vom Schmalz anbraten. Fleisch umdrehen und im Backrohr ca. 1 Stunde braten. Fleisch immer wieder mit entstehendem Bratensaft übergießen und mit ein wenig Wasser untergießen.

  3. Gebratenes Fleisch (siehe Tipp Garprobe) in Alufolie wickeln und im Rohr bei ca. 100 °C warm halten. B ratrückstand mit Suppe aufgießen, aufkochen und durch ein feines Sieb gießen.

  4. Würstel halbieren, an den Enden kreuzförmig einschneiden und stehend im übrigen Schmalz anbraten, dabei drehen sich die Enden auf.

  5. Selchfleisch in Scheiben schneiden und in ein wenig Kochfond erwärmen. Schweinskarree in Scheiben schneiden. Bratensaft erwärmen. Braten, Selchfleisch und Würstel mit Knödeln, Kraut und Saft anrichten.

Gabelkraut

  1. Kraut in einem Sieb abtropfen lassen (falls nötig, wässern und ausdrücken). Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Wacholderbeeren in einem Stück Stoff einschlagen und zusammenbinden oder in ein Teefilter geben.

  2. Zwiebel schälen. Zwiebel und Speck klein würfelig schneiden, in Schmalz hell anschwitzen, Suppe zugießen und aufkochen. Kraut untermischen, Gewürzsäckchen einlegen und das Kraut zugedeckt weich dünsten (ca. 50 Minuten).

  3. Erdäpfel schälen, raspeln und unter das Kraut mischen. Kraut noch ca. 8 Minuten weiterdünsten. Gewürzsäckchen entfernen. Kraut mit Salz und Pfeffer würzen.

Semmelknödel

  1. Eier mit Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verquirlen und über die Semmelwürfel gießen. Masse vermischen und zusammendrücken.

  2. Majoranblättchen abzupfen und fein schneiden. Zwiebel klein würfelig schneiden, in Schmalz anschwitzen, Majoran untermischen. Mischung mit dem Mehl in die Semmelmasse rühren und eventuell nochmals würzen. Wenn die Masse zu fest ist, noch ein wenig Milch zugeben. Masse ca. 10 Minuten rasten lassen.

  3. Acht Knödel formen und in kochendes Salzwasser legen. Hitze reduzieren und die Knödel zugedeckt schwach wallend ca. 10 Minuten köcheln.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 2/2005.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 593 kcal Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 56 g Cholesterin: 208 mg
Fett: 39 g Broteinheiten: k. A.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt