Crab Cakes mit Aioli

Vorspeise Hauptspeise Fisch & Meeresfrüchte Sommer

Crab Cakes mit Aioli
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Crab Cakes mit Aioli 6 Portionen Zutaten für Portionen
450 g Krabbenfleisch
50 g Zwiebeln
30 ml Mayonnaise
2 Stk. mittlere Eier
0,5 TL Worcestershiresauce
0,5 TL körniger Senf
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Cayennepfeffer
200 g Pankobrösel (japanisches Paniermehl)
30 g Butter
60 ml Sonnenblumenöl
50 g Kresse (gemischt)
Aioli
2 Zehe(n) Knoblauch
1 Stk. mittleres Ei
0,5 TL Curry
0,5 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
125 g Sonnenblumenöl

Zubereitung - Crab Cakes mit Aioli

  1. Für die Cakes Krabbenfleisch klein hacken. Zwiebeln schälen und klein würfeln. Mayonnaise, Zwiebeln, Eier, Worcestershiresauce, Senf, Salz, Cayennepfeffer und 100 g vom Panko gut verrühren. Krabbenfleisch nach und nach untermischen. Masse ca. 15 Minuten ziehen lassen.

  2. Für die Aioli Knoblauch schälen und fein hacken. Knoblauch, Ei, Curry, Salz und Pfeffer gut verrühren. Nach und nach das Öl unter Rühren tropfenweise
    zugeben. Sobald die Masse dicker wird, Öl in dünnem Strahl zugießen.

  3. Aus der Masse ca. 50 g schwere Laibchen formen und im übrigen Panko beidseitig wenden.

  4. In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen und die Laibchen darin beidseitig knusprig braten. Laibchen mit Aioli anrichten und mit Kresse garniert servieren.

 

Geschmackvolle Vorspeise sucht ebenbürtigen Weißweinpartner: Junger, rosenblumiger, fruchtexotischer, halbtrockener, steirischer Traminer intensiviert das Geschmackserlebnis.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/2018.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 549 kcal Kohlenhydrate: 25 g
Eiweiß: 23 g Cholesterin: 132 mg
Fett: 40 g Broteinheiten: 0,2
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt