Eierschwammerl-Erdäpfel-Strudel

Vegetarisch Gemüse Pilze Hauptspeise

Eierschwammerl-Erdäpfel-Strudel
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Eierschwammerl-Erdäpfel-Strudel 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Blatt Strudelteig
Fülle
500 g Erdäpfel (vorwiegend festkochend = mehlig)
400 g Eierschwammerl
100 g Blattspinat
100 g Zwiebeln
3 EL Öl
2 Knoblauchzehen
1 Dotter
Zusätzlich
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Butter
Paradeissauce
125 ml passierte Paradeiser
125 ml klare Suppe
250 ml Schlagobers
1 TL Maisstärke
2 TL Wasser
Salz
Pfeffer
Majoran
Brokkoli-Paradeisgemüse
4 Paradeiser (klein)
400 g Brokkoliröschen
1 EL Butter (aufgeschäumt)
Salz
Pfeffer

Zubereitung - Eierschwammerl-Erdäpfel-Strudel

  1. Erdäpfel in Salzwasser weich kochen. Inzwischen Schwammerln putzen, kurz waschen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Spinat putzen, entstielen, waschen und gut abtropfen lassen. Spinat in Streifen, Schwammerln in gleich große Stücke schneiden. Zwiebel schälen und klein würfelig schneiden.

  2. Schwammerln und Zwiebel in Öl anschwitzen, Spinat untermischen und kurz erhitzen. Masse mit Salz, Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch würzen, in ein Sieb leeren und gut abtropfen lassen.

  3. Erdäpfel schälen, noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken, mit dem Dotter und der Schwammerlmischung verrühren. Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

  4. Backblech mit Backpapier belegen. Backrohr auf 180 °C vorheizen.

  5. Ein Strudelblatt auf ein feuchtes Tuch legen und mit Butter bestreichen, zweites Strudelblatt darauf legen, ebenfalls mit Butter bestreichen.

  6. Die Fülle entlang dem unteren Teigrand auftragen, seitliche Ränder einschlagen. Den Strudel von unten über die Fülle einrollen, auf das Backblech legen, mit Butter bestreichen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) ca. 40 Minuten goldgelb backen.

  7. Strudel aus dem Rohr nehmen, ca. 5 Minuten rasten lassen, mit den Beilagen (siehe weitere Rezepte) anrichten.

Paradeissauce

  1. Passierte Paradeiser und Suppe aufkochen, Schlagobers zugießen und ca. 3 Minuten köcheln. Maisstärke mit Wasser glatt rühren, in die Sauce gießen und aufkochen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

Brokkoli-Paradeisgemüse

  1. Paradeiser halbieren oder vierteln. Brokkoliröschen in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Brokkoli in Butter schwenken, Paradeiser behutsam untermischen, erwärmen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 7/2000.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 323 kcal Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 72 mg
Fett: 18,7 g Broteinheiten: 2,5