Feigen im Strudelblatt mit Rotwein-Sabayon

Obst Wein Dessert Süßspeise

Feigen im Strudelblatt mit Rotwein-Sabayon
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
8 Stk. Feigen (größere frische)
4 Blatt Strudelteig
Sabayon
1 Stk. Ei
2 Stk. Dotter
125 ml Rotwein
100 g Kristallzucker
Weiters
Butter (zerlassen)
Mehl

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Feigen waschen oder dünn schälen. Stiele abschneiden und Kelche ausschneiden. Ein Strudelblatt auf ein leicht befeuchtetes, mit wenig Mehl bestreutes Tuch legen und mit Butter bestreichen. Zweites Strudelblatt darauf legen und dünn mit Wasser bestreichen.

  3. Den Teig in vier gleich große Rechtecke schneiden. In die Mitte jedes Teigstückes eine Feige setzen. Die Ecken zur Mitte hochziehen und zusammendrücken. Den restlichen Teig und die übrigen Feigen ebenso verarbeiten.

  4. Strudelsäckchen auf das Backblech setzen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) ca. 15 Minuten goldgelb backen. Um zu verhindern, dass die Teigspitzen der Strudelsäckchen zu dunkel werden, deckt man sie gegen Ende der Backzeit mit Alufolie ab.

  5. Für das Rotwein-Sabayon Ei mit Dotter, Wein und Zucker glatt verrühren und über Wasserdampf dick cremig aufschlagen. Sabayon vom Dampf nehmen, mit den Strudelsäckchen anrichten und rasch servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2000.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 536 kcal Kohlenhydrate: 85 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 199 mg
Fett: 13 g Broteinheiten: 7
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt