Formaggio tricolore: Dreierlei Frischkäse-Variationen

Käse Beilage Vorspeise Party Italienisch

Formaggio tricolore: Dreierlei Frischkäse-Variationen
(3 Stunden Kühlzeit)
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 6 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Gervais
500 ml Sauerrahm
6 Blatt Gelatine
Für die grüne Masse
2 Bund Petersilie
2 Bund Basilikum
2 Bund Schnittlauch
Für die rote Masse
1 Stk. Paprika (roter)
1 EL Paradeismark (Ca.)
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
2 Zehe(n) Knoblauch
Weiters
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung

  1. Der Formaggio tricolore besteht aus drei verschiedenfärbigen Aufstrichen, die übereinander geschichtet werden. Dazu streicht man eine Form mit ca. 1 1/2 l Inhalt mit Öl aus und legt sie mit Klarsichtfolie aus.

  2. Man benötigt für jede Aufstrichfarbe 2 Blatt Gelatine, die man in getrennten Gefäßen in kaltem Wasser einweicht. Gervais und Sauerrahm in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen cremig rühren, salzen und pfeffern. Basilikum und Petersilie von den Stielen zupfen und fein hacken. Schnittlauch fein schneiden. Paprika der Länge nach durchschneiden, Kerne und Strünke entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

  3. Für die weiße Masse ein Drittel der Gervais-Rahm-Mischung mit zerdrücktem Knoblauch verrühren. Zwei Gelatineblätter gut ausdrücken, über Wasserdampf schmelzen und mit der Masse verrühren. Weiße Masse als unterste Schicht in die Form streichen.

  4. Für die rote Masse das zweite Drittel der Gervais-Rahm-Mischung mit Paradeismark, Paprikapulver, den Paprikawürfeln und weiteren zwei ausgedrückten, geschmolzenen Gelatineblättern verrühren. Paprikamasse auf der weißen Masse verstreichen.

  5. Für die grüne Masse letztes Drittel der Gervais-Rahm-Mischung mit der Hälfte der Kräuter gut vermischen, die restlichen Gelatineblätter gut ausdrücken, schmelzen, in die Kräutermasse rühren. Grüne Masse als letzte Schicht in die Form füllen und glatt verstreichen.

  6. Form ein paar Mal leicht aufklopfen, damit sich die Masse gleichmäßig verteilt und eventuelle Luftblasen entweichen. Formaggio tricolore mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank festwerden lassen (dauert 2 bis 3 Stunden). Vor dem Servieren den Formaggio tricolore aus der Form stürzen, Klarsichtfolie abziehen. Käse mit den restlichen Kräutern rundum bestreuen, in gefällige Scheiben schneiden und auf gekühlten Tellern anrichten. Als Beilage serviert man Salat und im Rohr erwärmtes Weißbrot.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 7/1991.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 350 kcal Kohlenhydrate: k. A.
Eiweiß: k. A. Cholesterin: k. A.
Fett: k. A. Broteinheiten: k. A.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt