Gebratener Truthahn

Geflügel Gemüse Hauptspeise

Gebratener Truthahn
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Gebratener Truthahn 8 Portionen Zutaten für Portionen
1 Stk. Truthahn (klein; ca. 5 kg)
3 Stk. Äpfel (Boskoop)
2 Stk. Bio-Orangen
100 g Butter
2 Stk. Zwiebeln
500 ml Geflügelfond
1 kg Süßkartoffeln
200 ml Milch (süß)
60 g Butter (kalt)
250 g Cranberries
30 ml Orangensaft
30 g Rohrohrzucker
Salz
Pfeffer
Zimt
Kardamom
Honig

Zubereitung - Gebratener Truthahn

  1. Rohr auf 190°C vorheizen. Truthahn innen und außen salzen und pfeffern und in einen Bräter setzen. 2 von den Äpfeln und Orangen grob würfeln, mit 2 EL von der Butter in den Bauchraum füllen, Öffnung mit einem Spieß verschließen. Restliche Butter schmelzen, den Truthahn damit bestreichen, verbliebene Butter mit 2 EL Honig und wenig Salz mischen und beiseite stellen.

  2. Zwiebeln schälen, grob würfeln und in den Bräter geben. Truthahn mit der Hälfte des Fonds untergießen, im Rohr (untere Schiene / Gitterrost) ca. 40 Minuten braten. Truthahn wenden, Temperatur auf 160°C reduzieren und ca. 2,5 Stunden weitergaren; immer wieder mit restlichem Fond unter- und übergießen.

  3. Für das Püree Süßkartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser weich kochen. Abseihen und ausdampfen lassen. Heiße Milch zugießen, Kartoffeln zerstampfen, kalte Butter einrühren. Püree mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Für die Sauce übrigen Apfel schälen und grob raspeln. Mit den weiteren Zutaten, je 1 Prise Zimt und Kardamom und 1 EL Honig vermischen und bei mäßiger Hitze weich kochen.

  5. Temperatur auf 200°C erhöhen, Truthahn mit der Honig-Butter bestreichen und knusprig fertig braten.

  6. Truthahn aus dem Rohr nehmen, Saft durch ein Sieb gießen. Truthahn zerteilen, mit Bratensaft, Sauce und Püree servieren. Zusätzlich passen in Butter gedämpfte Karotten und Erbsen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2013.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 1.010 kcal Kohlenhydrate: 86 g
Eiweiß: 54 g Cholesterin: 280 mg
Fett: 49 g Broteinheiten: 7,2