Gefülltes Schweinskarree mit Kürbisgemüse und Erdäpfelknödeln

Schwein Hauptspeise

Gefülltes Schweinskarree mit Kürbisgemüse und Erdäpfelknödeln
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Gefülltes Schweinskarree 4 Portionen Zutaten für Portionen
1,25 kg Schweinskarree (zugeputzt; mit Knochen)
2 Zwiebeln
1 Knolle(n) Knoblauch
12 Dörrzwetschken (ohne Kern)
750 ml Wasser
Weiters
Salz
Öl
Kürbisgemüse mit Paradeisern 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Speisekürbis
2 Paradeiser (klein)
1 Zwiebel (klein)
2 Zehe(n) Knoblauch
4 EL Olivenöl
Salz
Erdäpfelknödel 8 Stück Zutaten für Stück
500 g mehlige Erdäpfel
180 g griffiges Mehl
50 g Weizengrieß (fein)
50 g Butter
2 Dotter
100 g Kürbiskerne
Salz

Gefülltes Schweinskarree

  1. Backrohr auf 220 °C vorheizen. Bratenpfanne mit Öl ausstreichen. Zwiebeln und Knoblauch ungeschält vierteln bzw. halbieren und in der Bratenpfanne verteilen.

  2. An einem Ende des Karrees mit einem schmalen Messer eine ca. 2 cm breite Öffnung schneiden. Die Öffnung mit einem Kochlöffelstiel bis knapp an das gegenüberliegende Ende verlängern und mit Zwetschken füllen. Zwetschken mit dem Kochlöffelstiel nachschieben.

  3. Das Fleisch rundum mit Salz würzen, in die Pfanne setzen und im vorgeheizten Rohr (unterste Schiene / Gitterrost) ca. 11/2 Stunden braten. Nach ca. 1/2 Stunde Bratzeit ca. 1/4 l Wasser zugießen, restliches Wasser nach und nach zugießen, das Fleisch immer wieder mit dem entstehenden Bratensaft übergießen.

  4. Fleisch aus der Pfanne heben und mit Alufolie zugedeckt warmstellen.

  5. Bratensaft durch ein Sieb gießen (sollte ca. 250 ml sein; eventuell mit Wasser ergänzen). Bratensaft aufkochen. Fleisch in Scheiben schneiden und mit Bratensaft und den Beilagen (siehe Rezepte) anrichten.

Kürbisgemüse mit Paradeisern

  1. Kürbis in grobe Scheiben schneiden, Kerne entfernen. Fruchtfleisch von der Schale schneiden und grob raspeln. Paradeiser vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, kleinwürfelig schneiden und in Olivenöl goldgelb rösten. Paradeiser und Kürbis zugeben und auf kleiner Flamme ca. 1/4 Stunde köcheln. Kürbisgemüse mit Salz würzen.

Erdäpfelknödel

  1. Erdäpfel in Salzwasser weichkochen, abseihen, schälen und noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken. Erdäpfel mit Mehl, Weizengrieß, Butter, Dottern und wenig Salz zu einem Teig verkneten. Teig ca. 10 Minuten rasten lassen. Salzwasser zustellen. Aus der Erdäpfelmasse 8 Knödel formen, ins kochende Wasser legen. Hitze reduzieren und die Knödel auf kleiner Flamme 10–12 Minuten köcheln. Inzwischen Kürbiskerne ohne Fettzugabe kurz rösten, Pfanne dabei schwenken. Kürbiskerne auf einen Teller leeren, abkühlen lassen und mittelfein hacken. Knödel mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und in den Kürbiskernen wälzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/1999.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 565 kcal Kohlenhydrate: 38,1 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 120 mg
Fett: 25,4 g Broteinheiten: 3,2
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt