Granatapfel-Joghurtroulade

Dessert Kuchen

Granatapfel-Joghurtroulade
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Granatapfel-Joghurtroulade 10 Stück Zutaten für Stück
5 Stk. mittlere Eier
110 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Schale von 1 Bio-Zitrone (abgerieben)
90 g griffiges Mehl
25 g Pistazien
200 g Marillenmarmelade
Creme und Garnitur
1 Stk. Granatapfel
100 g Joghurt
70 g Staubzucker
250 ml Schlagobers
50 g Dinkel-Hafer-Crunchies
25 g Pistazien (gehackt)
Kristallzucker

Zubereitung - Granatapfel-Joghurtroulade

  1. Rohr auf 190°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Eier trennen. Dotter mit der Hälfte vom Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale aufschlagen. Eiklar mit übrigem Zucker zu cremigem Schnee schlagen. Schnee und Mehl unter die Dottermasse heben. Masse auf dem Blech verstreichen, mit Pistazien bestreuen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 10 Minuten backen.

  3. Ein Stück Backpapier mit Kristallzucker bestreuen. Biskuit auf das Papier stürzen, mitgebackenes Papier abziehen. Biskuit mit Marmelade bestreichen, eng einrollen und auskühlen lassen. Roulade in 5 gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück diagonal durchschneiden.

  4. Für die Creme Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Joghurt mit Zucker verrühren. 3 EL von den Granatapfelkernen mit einer Gabel zerdrücken, Saft abseihen und mit dem Joghurt vermischen. Obers schlagen und unterheben.

  5. Creme in einen Dressiersack (Sterntülle Nr. 12) füllen und auf die Stücke dressieren. Mit den restlichen Granatapfelkernen, Crunchy und Pistazien bestreuen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 1/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 341 kcal Kohlenhydrate: 46 g
Eiweiß: 6 g Cholesterin: 121 mg
Fett: 14 g Broteinheiten: 3,9