Halloumikuchen mit Mangold und Räucherlachs

Käse Vorspeise Hauptspeise Fisch Kuchen

Halloumikuchen mit Mangold und Räucherlachs
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Teig 6 Portionen Zutaten für Portionen
200 g glattes Mehl
20 g Trockengerm
125 ml Wasser
0,5 TL Kristallzucker
0,5 TL Salz
2 EL Öl
Belag
800 g Halloumi
300 g Mangold
3 EL Olivenöl
250 g Räucherlachs (dünn geschnitten)
30 g Rosmarin
Salz
Pfeffer
Mehl

Zubereitung - Halloumikuchen mit Mangold und Räucherlachs

  1. Für den Teig Mehl, Trockengerm, Wasser, Zucker, Salz und Öl vermischen und glatt verkneten. Teig zugedeckt beiseite stellen.

  2. Rohr auf 200°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Halloumi grob raspeln, 150 g davon auf dem Blech verteilen und im Rohr knusprig backen (ca. 20 Minuten). Herausnehmen, mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

  3. Vom Mangold die dicken Mittelrippen ausschneiden. Stiele in 2 cm breite Stücke, Blätter in Streifen schneiden. Stiele im Öl anbraten, Streifen zugeben und zusammenfallen lassen. Mangold salzen, pfeffern und in einem Sieb abtropfen lassen.

  4. Backblech mit Backpapier belegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Backblechs ausrollen, auf das Blech legen und mit übrigem Halloumi bestreuen. Kuchen ins Rohr (mittlere Schiene) schieben und ca. 20 Minuten backen.

  5. Kuchen aus dem Rohr nehmen, Mangold und Lachs darauf verteilen, mit knusprigem Halloumi und Rosmarin bestreuen. Kuchen portionieren und anrichten.

 

Mineralischer Neuburger Smaragd aus der Wachau mit saftigen Geschmacksnoten von kandiertem Kernobst ergänzt hervorragend.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 7/2018.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 768 kcal Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 44 g Cholesterin: 26 mg
Fett: 53 g Broteinheiten: 2,4