Holunder-Joghurtsuppe mit Holunderblüten in Tempurateig

Dessert

Holunder-Joghurtsuppe mit Holunderblüten in Tempurateig
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Holunder-Joghurtsuppe 4 Portionen Zutaten für Portionen
250 g Joghurt
30 g Staubzucker
1 Stk. Zitrone
250 ml Holunderblütensirup
200 ml Sekt (trocken)
125 g Heidelbeeren
Saft von 1 Zitrone
Holunderblüten in Tempurateig 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Stk. Holunderblüten-Dolden
100 ml Weißwein
1 Pkg. Vanillezucker
1 EL Sesamöl
125 g Mehl (glatt)
125 g Speisestärke
200 ml Eiswasser
500 ml Öl
1 x Salz

Zubereitung - Holunder-Joghurtsuppe

  1. Heidelbeeren verlesen, eventuell waschen und trockentupfen. Joghurt, Staubzucker, Zitronensaft und Sirup vermischen und kalt stellen.

  2. Zum Anrichten die Joghurtsuppe mit Sekt vermischen, mit einem Stabmixer gut schaumig aufschlagen. Suppe in gut gekühlte Teller gießen, mit Heidelbeeren garnieren und mit den gebackenen Blüten servieren.

Zubereitung - Holunderblüten in Tempurateig

  1. Wein mit Vanillezucker, 1 Prise Salz und Sesamöl vermischen, Mehl und Stärke einrühren. Zuletzt das Eiswasser unter Rühren zugießen. Es entsteht ein eher dünnflüssiger Teig. ! Der Teig muss möglichst kalt sein und sofort verarbeiten werden!

  2. Öl in einem kleinen Topf (Ø ca. 16 cm) auf ca. 180 °C erhitzen. Blütendolden in jeweils zwei bis drei Blütenstände zerteilen, in den Teig tauchen, kurz abtropfen lassen und im heißen Öl rasch goldgelb backen. Blüten mit einem Siebschöpfer aus dem Fett heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 6/2001.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 723 kcal Kohlenhydrate: 115 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 9 mg
Fett: 18 g Broteinheiten: 9,4