Holunderblüten-Himbeer-Tarte

Kuchen Torten & Kuchen Beeren

Holunderblüten-Himbeer-Tarte
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
(zum Kühlen ca. 8 Stunden)
Mürbteig 10 Stück Zutaten für Stück
100 g Butter
150 g glattes Mehl
50 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Stk. Dotter
Creme
2 Stk. Eier
20 g Speisestärke
100 ml Holunderblütensirup
40 ml Zitronensaft
80 ml Schlagobers
2,5 Blatt Gelatine
50 g Kristallzucker
Garnitur
400 g Himbeeren
1 Pkg. Tortengelee
3 EL Pistazien (gehackt)
Hollerblütensirup 7 l Zutaten für l
Hollerblütendolden (30–40 ohne grobe Stängel)
5 l Wasser
2 Stk. Orangen (unbehandelt)
2 Stk. Zitrone (unbehandelt)
2 kg Kristallzucker
70 g Ascorbinsäure (erhält man in Apotheken)

Zubereitung

  1. Butter in kleine Stücke schneiden, mit dem Mehl verbröseln, mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Dotter rasch verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl rasten lassen.

  2. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Eine Tarteform (Ø 26 cm) vorbereiten.

  3. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick möglichst rund ausrollen und die Tarteform damit auslegen. Teig seitlich ein wenig andrücken. Boden mit einer Gabel in kurzen Abständen einstechen.

  4. Teig mit Backpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Teigboden im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) 15–20 Minuten hell backen, aus dem Rohr nehmen, Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Teig in der Form auskühlen lassen.

  5. Für die Creme Eier in Dotter und Klar trennen. Stärke mit Dottern glatt rühren. Holunderblüten-Sirup mit Zitronensaft und Obers verrühren und aufkochen, vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren in die Dottermischung gießen. Masse zurück ins Kochgeschirr gießen und nochmals aufkochen.

  6. Creme vom Herd nehmen und in eine Schüssel gießen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in der Creme auflösen. Eiklar mit Kristallzucker zu cremigem Schnee schlagen und behutsam unter die noch warme Creme ziehen.

  7. Creme auf den Tortenboden gießen und gleichmäßig verstreichen. Torte mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 6 Stunden kühlen.

  8. Himbeeren verlesen und die Torte damit gleichmäßig belegen. Tortengelee nach Packungsanleitung zubereiten. Beeren mit Gelee überziehen (gleichmäßig dünn gelingt das mit einem Pinsel) und mit Pistazien bestreuen. Torte nochmals ca. 30 Minuten kühlen. Torte aus der Form nehmen, in gleich große Stücke schneiden und anrichten.

Hollerblütensirup

  1. Blütendolden in ein Gefäß geben und mit Wasser übergießen. Orangen und Zitronen waschen, in dünne Scheiben schneiden und zu den Blüten geben. Gefäß mit einem Tuch zudecken, den Ansatzan einem kühlen Ort (am besten im Kühlschrank) ca. 2 Tage ziehen lassen.

  2. Saft durch ein feines Sieb gießen. 1 l Saft abmessen, mit Zucker vermischen und aufkochen.

  3. Saft auskühlen lassen. Ascorbinsäure und restlichen Saft zugeben und verrühren.

  4. Sirup in sterile Einsiedegläser oder Flaschen füllen, gut verschlossen kühl aufbewahren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 6/2002.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 323 kcal Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 105 mg
Fett: 15,4 g Broteinheiten: 3
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt