Hühnerkeulen mit Kürbispommes

Geflügel Hauptspeise Gemüse Saucen Kräuter

Hühnerkeulen mit Kürbispommes
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
8 Stk. Hühnerunterkeulen (Drumsticks)
1 Stk. Knoblauchknolle
5 EL Olivenöl
3 Zweig(e) Rosmarin
Kürbispommes
600 g Butternuss-Kürbis
60 g Speisestärke
2 TL Barbecuegewürz
Petersilsauce
100 g Petersilie
50 g Mandelblättchen
3 Stk. Knoblauchzehen (geschält)
60 ml Gemüsesuppe
125 ml Olivenöl
Nusssauce
2 Stk. Dotter
1 MS Senf
1 TL Zitronensaft
180 ml Walnussöl
100 g Walnüsse (fein gehackt)
Weiters
Salz
Pfeffer
Öl (zum Backen)

Zubereitung

  1. Für die Petersilsauce Kräuterblätter abzupfen, mit Mandeln, Knoblauch, Suppe und Öl vermischen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Für die Nusssauce Dotter mit Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft vermischen. Unter ständigem Rühren (Schneebesen) nach und nach Öl zugießen. Sauce mit Nüssen vermischen.

  3. Keulen in kurzen Abständen rundum einschneiden und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  4. Knoblauchknolle vierteln. Keulen im Öl rundum scharf anbraten. Knoblauch und Rosmarin zugeben und die Hitze reduzieren. Keulen unter öfterem Wenden zugedeckt ca. 15 Minuten braten.

  5. Kürbis entkernen, schälen und in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden. Pommes mit der Stärke vermischen. Ca. 3 Finger hoch Öl erhitzen und die Pommes darin knusprig backen. Mit einem Gitterlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 6. Keulen anrichten und mit den Beilagen servieren.

 

Ein kräftiger, engmaschiger Grauburgunder mit gut integrierter Säure und Stachelbeeraromen harmoniert hervorragend.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 15/2020.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt