Jungzwiebelcreme mit Kräuterseitlingen und pochiertem Ei

Vegetarisch Schnelle Küche Gemüse Vorspeise Hauptspeise

Jungzwiebelcreme mit Kräuterseitlingen und pochiertem Ei
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Jungzwiebelcreme mit Kräuterseitlingen und pochiertem Ei 4 Portionen Zutaten für Portionen
30 g Buchweizen
4 Stk. Kräuterseitlinge
1 EL Olivenöl
4 Stk. mittlere Eier
Jungzwiebelcreme
2 Bund Jungzwiebel (nur den grünen Teil)
1 EL Crème fraîche
20 g Parmesan (gerieben)
Fleur de Sel
Pfeffer
Essig
Salz

Zubereitung - Jungzwiebelcreme mit Kräuterseitlingen und pochiertem Ei

  1. Rohr auf 100°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Buchweizen in Salzwasser weich kochen, in ein Sieb schütten, abschrecken und abtropfen lassen. Buchweizen auf dem Blech verteilen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 40 Minuten knusprig backen.

  2. Von den Jungzwiebeln das Grün abschneiden, grob hacken, in Salzwasser ca. 1 Minute kochen, abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Jungzwiebelgrün mit Crème fraîche und Parmesan in einem Kutter fein pürieren. Creme mit Fleur de Sel würzen.

  3. Kräuterseitlinge der Länge nach vierteln, in 1 EL Öl goldbraun braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Eier einzeln in Tassen schlagen (die Dotter müssen ganz bleiben). Wasser mit Salz und 1 Schuss Essig aufkochen. Hitze reduzieren, Eier einzeln ins Wasser gleiten lassen. Mit einem Löffel das stockende Eiklar über den Dotter schlagen. Eier ca. 3 Minuten ziehen lassen, herausheben und abtropfen lassen.

  4. Jungzwiebelcreme auf Tellern verteilen, Pilze, Eier und Buchweizen darauf legen und servieren. Eventuell mit Majoranblättchen garnieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/2017.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 183 kcal Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 11 g Cholesterin: 224 mg
Fett: 12 g Broteinheiten: 0,7