Kaki-Mousse

Süßspeise Dessert Obst

Kaki-Mousse
(Kühlzeit ca. 3 Std.)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Stk. Kaki
50 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 Blatt Gelatine
250 ml Schlagobers
Garnitur
1 Stk. Granatapfel
50 g Mandelblättchen (geröstet)

Zubereitung

  1. Stielansätze von den Kaki wegschneiden, dabei sollte eine ebene „Standfläche“ entstehen. Die Früchte quer (dem „Äquator“ entlang) halbieren. Die abgeflachten Hälften der Früchte ein wenig aushöhlen und beiseitestellen, aus den übrigen Hälften Fruchtfleisch herauslösen.

  2. Fruchtfleisch mit Zucker und Vanillezucker vermischen und mit einem Stabmixer pürieren.

  3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Obers schlagen und kaltstellen.

  4. Ein wenig vom Fruchtpüree über Wasserdampf erwärmen. Gelatine gut ausdrücken, darin auflösen, restliches Püree zügig einrühren. Die Hälfte vom Obers einrühren, übriges Obers unterheben.

  5. Kakimasse in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank festwerden lassen (ca. 3 Stunden).

  6. Für die Garnitur Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen – dabei eventuell austretenden Saft auffangen.

  7. Kakimousse in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen und auf die Kakihälften dressieren. Dessert mit Granatapfelkernen und -saft sowie Mandelblättchen garnieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 11/1996.