Kraut-Erdäpfelstrudel mit Biersauce

Hauptspeise Gemüse Saucen Vorspeise

Kraut-Erdäpfelstrudel mit Biersauce
(zum Rasten ca. 1 Stunde)
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Teig 6 Portionen Zutaten für Portionen
250 g glattes Mehl
2 EL Öl
130 ml Wasser
0,5 TL Salz
100 g Butter (zerlassen)
Fülle
1 kg speckige Erdäpfel
500 g Zwiebeln
200 g Frühstücksspeck
1 kg Weißkraut
6 EL Schmalz
150 ml Gemüsesuppe
4 Stk. mittlere Eier
80 g Petersil (gehackt)
Biersauce
2 Zehe(n) Knoblauch
2 TL Kümmel (gemahlen)
1 EL Butter
250 ml Dunkles Bier
125 ml Bratensaft
Salz
Pfeffer
Kümmel
Mehl
Öl

Zubereitung

  1. Mehl, Öl, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten und abschlagen. Teig halbieren und zu glatten Kugeln formen. Teigkugeln auf bemehlte Teller legen, mit Öl bestreichen, mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 1 Stunde rasten lassen.

  2. Für die Fülle Erdäpfel kochen, abseihen und auskühlen lassen. Zwiebeln schälen. Zwiebeln und Speck klein schneiden. Kraut halbieren und den Strunk ausschneiden. Kraut in feine Streifen schneiden. Zwiebeln und Speck in 2 EL vom Schmalz anschwitzen. Kraut zugeben und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Suppe zugießen, Kraut bissfest dünsten, umfüllen und auskühlen lassen. Eier einrühren. Erdäpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und im übrigen Schmalz braten. Kraut mit Erdäpfeln und Petersilie vermischen.

  3. Rohr auf 200°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Ein großes Tuch mit Mehl bestreuen und eine Teigkugel darauf ausrollen. Hände bemehlen, mit den Handrücken nach oben unter den Teig schieben und diesen dünn ausziehen.

  4. Teig mit Butter beträufeln und die Fülle im unteren Teigdrittel verteilen. Dicke
    Teigränder rundum wegschneiden. Teig mit Hilfe des Tuches eng einrollen. Teigenden abdrücken. Strudel mit der Naht nach unten auf das Blech legen und mit Butter bestreichen. Diesen Vorgang mit übrigem Teig und restlicher Fülle wiederholen. Strudel im Rohr (mittlere Schiene) ca. 40 Minuten backen.

  5. Für die Sauce Knoblauch und Kümmel in Butter anschwitzen, mit Bier ablöschen und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen. Bratensaft zugießen und die Sauce wenig kochen lassen. Strudel portionieren und mit der Sauce servieren. Dazu passt grüner Salat.

 

Zur Wahl stehen ein trockener Grauburgunder aus der Pfalz oder ein körperreicher, südsteirischer Grauburgunder mit Feigen-, Orangen- und Nuss-Geschmacksnoten am Gaumen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/2018.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 826 kcal Kohlenhydrate: 75 g
Eiweiß: 23 g Cholesterin: 258 mg
Fett: 50 g Broteinheiten: 6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt