Kressesuppe mit gebackenem Ei

Vegetarisch Suppe Vorspeise Kräuter

Kressesuppe mit gebackenem Ei
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Schalotten
1 Zehe(n) Knoblauch
1 Stk. mehlige Erdäpfel
30 g Butter
80 ml Weißwein
1 l Hühnersuppe
200 ml Schlagobers
400 g Brunnenkresse
2 Pkg. Gartenkresse
5 Stk. mittlere Eier
80 g Semmelbrösel
1 EL Sesam (schwarz)
80 g glattes Mehl
Deko
4 Stk. Radieschen
2 EL Gartenkresse
2 EL Shisokresse
2 EL Zutatenasset nicht gefunden
Weiters
Meersalz
Pfeffer
Muskat
Öl zum Backen

Zubereitung

  1. Schalotten und Knoblauch schälen und fein schneiden. Erdapfel schälen und in Würfel schneiden. Butter in einem Topf zerlassen. Schalotten, Knoblauch und Erdapfel darin ca. 5 Minuten anschwitzen. Mit Weißwein aufgießen und reduzieren lassen. Mit Suppe und Obers aufgießen. Suppe ca. 15 Minuten köcheln. Kresse zugeben und pürieren. Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

  2. 4 Eier 4 Minuten weich kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Übriges Ei mit Salz verquirlen. Brösel und Sesam vermischen. Eier vorsichtig schälen, im Mehl wenden, durch das verquirlte Ei ziehen und in den Bröseln panieren.

  3. Öl in einem hohen Topf erhitzen und die Eier ca. 3 Minuten goldbraun frittieren.

  4. Für die Deko Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Suppe aufmixen und in Schüsseln verteilen. Mit Radieschen und Kressesorten garnieren. Eier halbieren und in die Suppe setzen.

 

Aktueller Vulkanland Steiermark DAC Morillon, schmelzig, füllig, fruchtbetont, animiert zu mehr von allem.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 14/2019.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt