Kürbis-Lasagne

Gemüse Geflügel Pasta & Pizza Hauptspeise

Kürbis-Lasagne
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 8 Portionen Zutaten für Portionen
700 g Hokkaido
1 Pkg. Lasagneblätter (ca. 250 g)
Sugo
1 Stk. Zwiebel
2 Zehe(n) Knoblauch
2 EL Olivenöl
400 g Hühnerfilets
1 EL Paradeismark
2 TL Oregano (getrocknet)
300 ml Hühnersuppe
800 g Pelati (gewürfelt)
Bechamelsauce
100 g Butter
60 g glattes Mehl
850 ml Milch
4 Blatt Salbei (fein geschnitten)
150 g Parmesan (gerieben)
Deko
10 Blatt Salbei
4 EL Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
Muskat
Kristallzucker

Zubereitung

  1. Für das Sugo Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfelig schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Filets darin rundum goldbraun anbraten und herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Paradeismark und Oregano zugeben und ca. 1 Minuten mitrösten. Mit Suppe und Pelati auffüllen. Pelatidosen mit etwas Wasser füllen, schwenken und in den Topf leeren. Fleisch zum Sugo geben und bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde zugedeckt köcheln.

  2. Rohr auf 180°C vorheizen. Für die Bechamelsauce Butter in einem Topf schmelzen, Mehl einrühren und die Milch nach und nach unter Rühren zugießen. Sauce ca. 2 Minuten köcheln, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Salbei und 50 g vom Parmesan unterrühren.

  3. Kürbis entkernen und in Würfel schneiden. Fleisch aus dem Sugo nehmen, mit 2 Gabeln zerzupfen und zurück in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und evtl. 1 Prise Zucker abschmecken.

  4. Eine Auflaufform (30 x 25 cm ) mit Lasagneblättern auslegen. Etwas Sugo darauf verteilen, dann Kürbisstücke und Bechamelsauce. So weiterschichten, bis alles verbraucht ist. Mit Bechamelsauce abschließen und mit übrigem Parmesan bestreuen.

  5. Lasagne im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 1 Stunde goldbraun backen. Salbeiblätter in Olivenöl knusprig braten. Lasagne aus dem Rohr nehmen, mit den Salbeiblättern garnieren und servieren.

 

Dazu empfiehlt sich ein gehaltvoller, schmelziger, mineralischer, südsteirischer Grauburgunder.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2018.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 555 kcal Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 22 g Cholesterin: 90 mg
Fett: 34 g Broteinheiten: 1,4