Lachsfilet auf Linsen-Lauchsauce

Fisch & Meeresfrüchte Hülsenfrüchte Gemüse Reis Beilage Saucen Wein Hauptspeise Festlich Kräuter

Lachsfilet auf Linsen-Lauchsauce
(Linsen am Vortag einweichen)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Frischlachsfilets (ohne Haut)
30 g braune Linsen
80 g Lauch (geputzt gewogen)
125 ml klare Suppe (evtl. Würfel)
250 ml Schlagobers
1 EL Petersilie
Weiters
Salz
Pfeffer
Mehl
Zitronensaft
Öl
Blauburgunder-Sauce
1 Stk. kleine Zwiebel
1 EL Butter
250 ml Blauer Burgunder
125 ml Roter Portwein
1 EL Butter (kalte)
Strudelsackerl mit Reisfülle
60 g gemischter Reis (Wildreis und Langkornreis)
1 Becher Creme fraiche
4 EL Weißwein
1 EL Kräuter (gehackt)
Butter
2 Stk. Strudelblatt
9 Stk. Schnittlauchhalme

Zubereitung

  1. Linsen waschen und in ungesalzenem Wasser bissfest kochen (dauert ca. 25 Minuten – inzwischen kann man den Lachs bratfertig vorbereiten). Linsen abseihen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Lauch in 1/2 cm breite Ringe schneiden.

  2. Backrohr auf kleinster Stufe vorheizen. Lachsfilet nach eventuell vorhandenen Gräten abtasten und diese mit einer Pinzette entfernen. Fisch in vier gleichgroße Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

  3. Lachs in Mehl wenden. Auf kleiner Flamme wenig Öl erhitzen, Lachs darin beidseitig braten (dauert insgesamt ca. 2 Minuten) – dabei immer wieder mit Bratfett übergießen. Lachs aus der Pfanne heben und im vorgeheizten Rohr warmstellen.

  4. Im Bratrückstand Lauch anschwitzen, mit Suppe ablöschen und aufkochen, Obers zugießen und die Sauce cremig einkochen. Petersilie hacken. Sauce mit Linsen und Petersilie mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf Tellern verteilen. Lachs auf der Sauce anrichten.

Blauburgunder-Sauce

  1. Zwiebel kleinschneiden, in Butter hell anschwitzen, Blauburgunder (Pinot noir) und 1/8 l roten Portwein zugießen, Flüssigkeit auf ca. 1/16 l einkochen. Sauce beiseitestellen und Lachs zubereiten. Sauce aufkochen, vom Herd
    nehmen und durch Einrühren von 1 EL kalter Butter binden (Sauce nicht mehr kochen). Lauch-Linsensauce mit der Blauburgunder-Sauce beträufeln.

Strudelsackerl mit Reisfülle

  1. Reis in Salzwasser weichkochen (dauert ca. 10 Min.), abschrecken und gut abtropfen lassen. Crème fraîche mit Weißwein aufkochen, Reis zugeben und dick einkochen, vom Feuer nehmen, auskühlen lassen, mit gehackten Kräutern mischen. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Strudelblatt auf ein feuchtes Tuch legen, mit geschmolzener Butter oder Margarine bestreichen, zweites Strudelblatt darauflegen, mit Butter oder Margarine bestreichen. Teig in 9 Rechtecke schneiden, in die Mitte jeweils ca. 2 EL Fülle setzen, Ecken zur Mitte hochziehen und zusammendrücken. Schnittlauchhalme kurz in heißes Wasser tauchen, Säckchen damit zusammenbinden. Sackerl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) ca. 12 Minuten backen. Übriggebliene Strudelsäckchen als Einlage in einer klaren Suppe oder kalt zum Aperitif servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/1997.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 530 kcal Kohlenhydrate: 17,3 g
Eiweiß: 23,9 g Cholesterin: 94 mg
Fett: 23,9 g Broteinheiten: 1,4
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt