Lachsforelle mit Gersten-Risotto

Fisch & Meeresfrüchte Gemüse

Lachsforelle mit Gersten-Risotto
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Lachsforelle mit Gersten-Risotto 2 Portionen Zutaten für Portionen
2 Lachsforellenfilets (je 150 g; ohne Haut und Gräten)
1 TL Petersilie (gehackt)
Selleriefond
50 g Stangensellerie
200 ml Gemüsesuppe
1 TL Speisestärke
Gersten-Risotto
0,5 Zwiebel
150 g Rollgerste (Graupen)
250 ml Weißwein
500 ml Gemüsesuppe
Lachsforelle mit Gersten-Risotto
Salz
Pfeffer
Butter
Öl

Zubereitung - Lachsforelle mit Gersten-Risotto

  1. Für das Risotto Zwiebel schälen und klein schneiden. Zwiebel und Gerste in 1 EL Butter anschwitzen. Wein zugießen, einkochen und mit 150 ml von der Suppe aufgießen. Gerste unter Rühren bissfest köcheln; wenn die Flüssigkeit eingekocht ist, übrige Suppe nach und nach zugießen. Rohr auf 70°C vorheizen. Für den Fond Selleriegrün abzupfen und hacken. Sellerie schälen und

  2. klein schneiden. Forellenfilets salzen, pfeffern und in 3 EL Öl beidseitig braten (ca. 1 Minute). Filets mit Petersilie bestreuen, herausnehmen und im Rohr warm stellen. Im Bratrückstand Sellerie anschwitzen, mit Suppe ablöschen und aufkochen. Stärke mit 3 TL

  3. Wasser vermischen, in den Fond rühren und kurz mitkochen. Selleriegrün zugeben. Filets mit Selleriefond und Gersten-Risotto anrichten.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2012.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 718 kcal Kohlenhydrate: 57 g
Eiweiß: 38 g Cholesterin: 112 mg
Fett: 27 g Broteinheiten: 4,7
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt