Lachsforelle mit Zucchini

Fisch & Meeresfrüchte Hauptspeise Schnelle Küche

Lachsforelle mit Zucchini
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 2 Mal mit einem Durchschnitt von 3,5 Sternen von 5 bewertet.
Lachsforelle mit Zucchini 2 Portionen Zutaten für Portionen
250 g Lachsforellenfilets (mit Haut, ohne Gräten)
200 g Zucchini (gelb und grün)
2 Scheibe(n) Zitrone
Marinade
2 EL Zitronensaft
Schale von 1/2 Bio-Zitrone (abgerieben)
1 TL Thymian (gehackt)
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Honig
Öl

Zubereitung - Lachsforelle mit Zucchini

  1. Für die Marinade Zitronensaft, Zitronenschale, Salz, Pfeffer, 1 TL Honig und Thymian vermischen. Öl einrühren.

  2. Zucchini putzen und mit einem Schäler rundum Längsstreifen abschneiden. Zitronenscheiben halbieren. Forellenfilet quer halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne 3 EL Öl erhitzen, Filets mit der Hautseite nach unten einlegen und knusprig braten. Zitronenscheiben einlegen und mitbraten. Filets dabei öfters mit Bratfett übergießen.

  3. Zucchini in 2 EL Öl kurz braten, herausnehmen und mit der Hälfte von der Marinade vermischen. Fischfilets auf den Zucchinistreifen anrichten und mit der übrigen Marinade beträufelt servieren. Dazu passt Knusperbrot.

  4. HINWEIS: Die separaten Mengenangaben in den Arbeitsschritten beziehen sich auf die Zubereitung von 2 Portionen.

 

Damit sich das Fischfilet während des Bratens nicht verformt, schneidet man es auf der Hautseite nicht zu tief quer ein.

 

Die perfekte Weinbegleitung wäre ein dichter, mineralischer Leithaberg DAC weiß, er verleiht dem Gericht eine besondere Geschmacksnote.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 503 kcal Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 24 g Cholesterin: 89 mg
Fett: 43 g Broteinheiten: 0,5
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt