Lachsforellenfilets mit Bärlauch-Polenta

Ostern Frühling Fisch & Meeresfrüchte Hauptspeise Glutenfrei

Lachsforellenfilets mit Bärlauch-Polenta
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Lachsforellenfilets mit Bärlauch-Polenta 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Lachsforellenfilets
300 g Kirschparadeiser
Bärlauchpolenta
800 ml Wasser
200 g Maisgrieß
80 g Bärlauch
50 g Butter
Salz
Muskat
griffiges Mehl
Öl

Zubereitung - Lachsforellenfilets mit Bärlauch-Polenta

  1. Für die Polenta Wasser mit 1 Prise Salz aufkochen, Grieß einrieseln lassen. Bei mäßiger Hitze unter Rühren ca. 20 Minuten köcheln. Bärlauch putzen, in feine Streifen schneiden. Bärlauch und Butter unterrühren. Polenta mit Salz und Muskat abschmecken.

  2. Fischfilets entgräten, salzen und mit der Hautseite in Mehl tauchen. Paradeiser in dünne Scheiben schneiden.

  3. In einer Pfanne wenig Öl erhitzen, Filets darin auf der Hautseite braten, bis das Fleisch glasig ist. Filets aus der Pfanne nehmen, Haut vorsichtig abziehen. Filets auf der Polenta anrichten, mit Paradeiserscheiben und Haut belegen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 496 kcal Kohlenhydrate: 41 g
Eiweiß: 45 g Cholesterin: 140 mg
Fett: 17 g Broteinheiten: 3,4