Lammbraten mit Senfsauce

Lamm Hauptspeise Gemüse Nockerl Hausmannskost

Lammbraten mit Senfsauce
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 kg Lammnuss
1 Stk. Schweinsnetz
4 Stk. Kohlblätter
6 Zehe(n) Knoblauch
1 Stk. Zwiebel
500 ml klare Suppe
1 EL Senf (am besten Dijon- oder Löwensenf)
Weiters
Salz
Pfeffer
Rosmarin
Öl
Gefüllte Paradeiser
400 g Mangold
4 Stk. Paradeiser (mittelgroß)
6 EL Wasser
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Butter
Erdäpfelnocken
250 g mehlige Erdäpfel
1 Scheibe(n) Schwarzbrot
2 EL Öl
100 g glattes Mehl
1 Stk. Dotter
30 g feiner Weizengrieß
Salz

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Schweinsnetz unter fließenden kaltem Wasser spülen.

  2. Lammfleisch mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. In einer Bratenpfanne oder einer Pfanne mit hitzebeständigem Griff ca. 6 EL Öl erhitzen, Fleisch darin rundum anbraten, aus der Pfanne heben und beiseitestellen.

  3. Von den Kohlblättern die dicken Mittelrippen ausschneiden. Kohlblätter in Salzwasser bissfest kochen, kalt abschrecken und gut trockentupfen.

  4. Schweinsnetz gut ausdrücken und glatt auflegen. Lammfleisch mit zerdrücktem Knoblauch würzen, in den Kohlblättern einwickeln, im Schweinsnetz einschlagen, salzen und pfeffern. Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden.

  5. In der Pfanne ca. 2 EL Öl erhitzen, Fleisch darin nochmals rundum anbraten, ins vorgeheizte Rohr (unterste Schiene / Gitterrost) stellen und ca. 3/4 Stunden braten – dabei einige Male wenden.

  6. Nach ca. 1/4 Stunde Bratzeit Zwiebel und die Hälfte der Suppe zugeben, restliche Suppe nach und nach zugießen.

  7. Fleisch aus der Pfanne heben und warmstellen. Bratensaft durch ein Sieb gießen (sollte ca. 3/8 l sein – eventuell mit Suppe ergänzen), aufkochen und Senf einrühren. Saft mit einem Stabmixer pürieren und eventuell mit Salz, Pfeffer und Rosmarin nachwürzen. Fleisch in Scheiben schneiden, mit der Sauce und den Beilagen anrichten.

Gefüllte Paradeiser

  1. Mangold waschen, die dicken Mittelrippen ausschneiden. Mangold in feine Streifen schneiden, in Salzwasser überkochen, abseihen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Mangold ausdrücken, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Auflaufform mit Butter ausstreichen. Von Paradeisern die Strunkseite als flachen Deckel abschneiden. Paradeiser mit einem kleinen Löffel aushöhlen, mit Mangold füllen und mit der offenen Seite nach unten in die Form setzen. Paradeiser mit Wasser untergießen, mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 20 Minuten vor Ende der Bratzeit des Fleisches ins Rohr schieben und mitgaren.

Erdäpfelnocken

  1. Erdäpfel weichkochen. Inzwischen Schwarzbrot kleinwürfelig schneiden und in Öl hell rösten. Brotwürfel auf Küchenpapier abtropfen lassen. Erdäpfel abseihen, schälen und noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken. Masse mit Mehl, Dotter, feinem Weizengrieß und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Die Brotwürfel untermischen. Aus dem Teig 8 gleichgroße Nocken formen und in kochendes Salzwasser legen. Hitze reduzieren und die Nocken auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln. Nocken mit einem Siebschöpfer herausheben, abtropfen lassen und anrichten.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/1998.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 525 kcal Kohlenhydrate: 6,2 g
Eiweiß: 58,8 g Cholesterin: 184 mg
Fett: 29,4 g Broteinheiten: 0,5
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt