Mageres Meisel mit Rotweinsauce und Paradeis-Polenta

Rind Wein Kräuter Gemüse Beilage Hauptspeise

Mageres Meisel mit Rotweinsauce und Paradeis-Polenta
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 kg Mageres Meisel (am besten bestellen)
200 g Speck (grüner, roh, ungeselcht; am besten in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden lassen)
2 Stk. Zwiebeln
3 EL Öl
1 EL Paradeismark
750 ml Rotwein
2 Stk. Lorbeerblätter
1 gestr. EL Speisestärke
Weiters
Salz
Pfeffer
Mehl
Cremige Paradeis-Polenta 4 Portionen Zutaten für Portionen
100 g eingelegte getrocknete Tomaten
500 ml klare Hühnersuppe
200 g Maisgrieß
60 g Parmesan (frisch gerieben)
Salz
Pfeffer
Thymian
Gebratene Fenchelscheiben 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Fenchelknollen (mittelgroße)
1 Stk. Knoblauchzehe (zerdrückt)
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Parmesan (dünn gehobelt)

Zubereitung

  1. Speck in ca. 20 cm lange und 1/2 cm dicke Streifen schneiden und ca. 1/2 Stunde im Tiefkühler gefrieren lassen – man kann die Speckstreifen dann leichter verarbeiten.

  2. Fleisch spicken. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und rundum mit Mehl bestauben.

  3. In einer Schmorpfanne Öl gut erhitzen, Fleisch darin beidseitig scharf anbraten, aus der Pfanne heben und beiseite stellen.

  4. Im Bratrückstand Zwiebel anbraten, Paradeismark einrühren und kurz mitrösten. Lorbeerblätter zugeben, Wein zugießen und um ein Drittel einkochen. Fleisch mit der Fettschicht nach oben in die Pfanne legen, zudecken und im vorgeheizten Rohr (unterste Schiene / Gitterrost) ca. 11/2 Stunden schmoren.

  5. Deckel entfernen, Fleisch 1 Stunde weiter garen, dabei immer wieder mit Bratensaft übergießen. Garprobe: Fleisch mit einer Fleischgabel anstechen, Gabel herausziehen – wenn sich das Fleisch leicht von der Gabel löst, ist es gar. Fleisch aus der Pfanne heben und mit Alufolie zugedeckt warm stellen.

  6. Bratensaft (sollte ca. 300 ml sein; eventuell mit Wasser auffüllen) durch ein feines Sieb gießen und aufkochen. Speisestärke mit 2 EL Wasser vermischen, in den Saft rühren und kurz mitkochen. Sauce vom Feuer nehmen. Fleisch in gleich dicke Scheiben schneiden und mit der Sauce und den Beilagen anrichten.

Cremige Paradeis-Polenta

  1. In Öl eingelegte Paradeiser in feine Streifen schneiden. Hühner- oder Kalbssuppe aufkochen, Maisgrieß (Polenta) unter ständigem Rühren einrieseln lassen.

  2. Masse unter ständigem Rühren bei geringer Hitze ca. 10 Minuten köcheln. Polenta mit Salz und Thymian würzen, Paradeisstreifen und frisch geriebenen Parmesan untermischen.

Gebratene Fenchelscheiben

  1. Fenchelknollen waschen, Strunk kegelförmig ausschneiden. Fenchel der Länge nach in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz, Pfeffer und der Knoblauchzehe würzen. In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen, Fenchelscheiben darin anbraten, zudecken und bei geringer Hitze ca. 5 Minuten braten. Fenchel wenden und 5 Minuten fertigbraten. Fenchel mit dünn gehobeltem Parmesan bestreut anrichten.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 1/2001.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 935 kcal Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 203 mg
Fett: 62 g Broteinheiten: 1,1
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt