Maissuppe mit Kresse-Haselnusspistou

Kräuter Suppe Frühling

Maissuppe mit Kresse-Haselnusspistou
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 2 Mal mit einem Durchschnitt von 3,5 Sternen von 5 bewertet.
Maissuppe mit Kresse-Haselnusspistou 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 Stk. Zwiebel
2 Stk. Selleriestangen
1 Stk. Gelbe Rübe
3 Stk. Maiskolben
20 g Butter
5 EL Olivenöl
0,5 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
0,5 TL Koriandersamen
0,5 TL Fenchelsamen
1 Schuss Weißwein
1 l Gemüsefond
0,5 TL Kurkuma
50 g Haselnüsse
1 Tasse(n) Kresse
1 TL Bio-Zitronenschale (gerieben)
Salz
Pfeffer
Muskat
Milch

Zubereitung - Maissuppe mit Kresse-Haselnusspistou

  1. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Sellerie und Gelbe Rübe schälen und in Würfel schneiden. Maiskörner vom Kolben schneiden. In einem Topf Butter und 1 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebel darin anschwitzen. Samen zugeben und anrösten. Maiskörner zugeben, 2?3 Minuten rösten, mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen.

  2. Gemüse mit dem Fond aufgießen, Kurkuma einrühren und 20 Minuten kochen. Suppe pürieren und durch ein Sieb passieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, eventuell mit wenig Milch verfeinern.

  3. Für das Pistou Haselnüsse grob hacken, Kresse von den Stielen schneiden und mit 4 EL Olivenöl und den weiteren Zutaten vermischen. Suppe mit dem Pistou servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/2013.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 407 kcal Kohlenhydrate: 26 g
Eiweiß: 16 g Cholesterin: 39 mg
Fett: 27 g Broteinheiten: 2,1