Marchfelder Zwiebelsuppe

Suppe Vorspeise Österreichisch Gemüse

Marchfelder Zwiebelsuppe
(zum Kühlen ca. 10 Stunden)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Zwiebeln (am besten weiße Gemüsezwiebeln, Ca.)
2 EL Rapsöl
1 TL Zitronensaft
750 ml Gemüsesuppe (klare)
250 ml Sauerrahm
Für die Einlage
1 Jungzwiebel
1 Zwiebel
Weiters
Salz
Muskatnuss
Thymian (frisch)

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, kleinwürfelig schneiden, in ein Sieb geben und unter fließendem, heißem Wasser gut spülen. Zwiebeln gut abtropfen lassen, in Öl anschwitzen, mit Zitronensaft und Suppe aufgießen und auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln.

  2. Suppe mit Sauerrahm verrühren, mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz, geriebener Muskatnuß und Thymian würzen. Suppe in eine Schüssel gießen und abkühlen lassen. Suppe zudecken und gut durchkühlen lassen (am besten über Nacht im Kühlschrank).

  3. Jungzwiebel putzen, rote Zwiebel schälen und beide in dünne Scheiben schneiden. Suppe in gekühlte Teller schöpfen und mit den Zwiebelscheiben sowie frisch geriebener Muskatnuß bestreut servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/1999.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 205 kcal Kohlenhydrate: 10,6 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 40 mg
Fett: 12 g Broteinheiten: 0,9
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt